Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWYZ: Fränzi feiert im Tierpark Goldau ihren 35. Geburtstag mit einer Torte

Die syrische Braunbärin Fränzi ist mit einer Geburtstagstorte überrascht worden. Mit ihren 35 Jahren ist sie die älteste Bärin des europäischen Erhaltungszuchtprogramms.
Bärin Fränzi mit der Geburtstagstorte im Tierpark. (Bild: Alexandra Wey / Keystone (Goldau, 17. Januar 2018))

Bärin Fränzi mit der Geburtstagstorte im Tierpark. (Bild: Alexandra Wey / Keystone (Goldau, 17. Januar 2018))

Im Tierpark Goldau war am Mittwoch der Bär los: Fränzi, die älteste syrische Braunbärin des europäischen Erhaltungszuchtprogramms, feierte ihren 35. Geburtstag und hat eine Torte aus Weinbeeren, Weizen, Roggen, Rüebli und Honig verspiesen. «Selbstverständlich entspricht die Torte dem natürlichen Bedarf der Bären», sagt Martin Wehrle, Tierarzt und Kurator im Tierpark Goldau.

Wie jeden Tag, ging Fränzi auch an ihrem Geburtstag auf Nahrungssuche, schenkte der Torte zunächst keine Aufmerksamkeit und trottete gemütlich durch ihr Revier. Als sie vom Honig angelockt wurde, der zuvor von einem Parkmitarbeiter rund um einen Gesteinsbrocken verteilt worden war, holte sie die Torte mit ihren Pranken auf den Boden und verschlang sie genüsslich. Eine halbe Stunde später spazierte sie zurück in ihren Stall und legte sich schlafen. «Bären machen keinen Winterschlaf, sondern Winterruhe», sagt Wehrle. Fränzi stellt im Winter ihren Stoffwechsel auf Sparflamme und zieht sich nicht vollständig zur Ruhe zurück wie ihre Nachbarin Evi, die rund drei Monate schläft.


Bärin Fränzi topfit

Gelenkprobleme gehören zu den häufigsten Alterserscheinungen bei Bären. Diese kennt Bärin Fränzi nicht. «Gesundheitlich geht es der Goldauer Grande Dame sehr gut», erklärt Wehrle. Ein Grund dafür sei, dass sie in der naturnahen Anlage sehr viel Bewegungsfreiheit habe.

Fränzi wurde 1983 in Bern geboren und kam als einjähriges Jungtier nach Goldau. Sie hat mehrmals Nachwuchs geboren und aufgezogen, zuletzt im Alter von zwölf Jahren. Sie ist die Stammmutter der anderen drei Bären im Tierpark. Seit 2009 lebt sie in der Gemeinschaftsanlage für Bär und Wolf.

Vom Aussterben bedroht

Der Braunbär gilt, nebst dem Eisbären, als das grösste lebende Landraubtier. Beim Syrischen Braunbär handelt es sich um eine Unterart der Braunbären, nahe verwandt mit dem ursprünglich in der Schweiz heimischen Europäischen Braunbären und in der Regel etwas kleiner und heller als dieser.

Syrische Braunbären lebten ursprünglich im Nahen Osten. Zu ihrer Verbreitung in der Region gibt es aber keine verlässlichen Zahlen. Ob in Syrien selber noch Tiere leben, ist unbekannt, aber äusserst unwahrscheinlich. Gewiss ist aber, dass sie in der Natur stark vor dem Aussterben bedroht sind.

René Meier

rene.meier@luzernerzeitung.ch

Die Geburtstagstorte besteht aus Weinbeeren, Weizen, Roggen, Rüebli und Honig. (Bild: Alexandra Wey / Keystone (Goldau, 17. Januar 2018))

Die Geburtstagstorte besteht aus Weinbeeren, Weizen, Roggen, Rüebli und Honig. (Bild: Alexandra Wey / Keystone (Goldau, 17. Januar 2018))

Bärin Fränzi ist die älteste syrische Braunbärin des Europäischen Zuchterhaltungsprogramms. (Bild: Alexandra Wey / Keystone (Goldau, 17. Januar 2018))

Bärin Fränzi ist die älteste syrische Braunbärin des Europäischen Zuchterhaltungsprogramms. (Bild: Alexandra Wey / Keystone (Goldau, 17. Januar 2018))

Bärin Fränzi geht auf Futtersuche. (Bild: Alexandra Wey / Keystone (Goldau, 17. Januar 2018))

Bärin Fränzi geht auf Futtersuche. (Bild: Alexandra Wey / Keystone (Goldau, 17. Januar 2018))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.