SCHWYZ: Gondelbahn auf Rotenflue offiziell eröffnet

Nach zehnjährigem Unterbruch verkehrt wieder eine Bergbahn von Schwyz auf die Rotenflue. Mit der Einsegnung bei der Talstation ist die neue 8er-Gondelbahn am Freitag offiziell eröffnet worden. Diese soll künftig mehr Personen innert kürzerer Zeit auf den Berg bringen.

Drucken
Teilen
Viel Publikum drängte zur Eröffnung in die Talstation der Bahn. (Bild: Silvia Camenzind / Bote der Urschweiz)

Viel Publikum drängte zur Eröffnung in die Talstation der Bahn. (Bild: Silvia Camenzind / Bote der Urschweiz)

In Betrieb genommen worden war die Anlage der Mythen-Region nach über einjähriger Bauzeit bereits am Montag. Am Freitag fanden die Eröffnungsfeierlichkeiten statt.

Die rund drei Kilometer lange Bahn mit 23 Gondeln führt innert zehn Minuten von Rickenbach auf die knapp 1600 Meter über Meer gelegene Rotenflue. Die Bahn verläuft über 16 Stützen und überwindet rund 1000 Höhenmeter. Sie kann bis zu 800 Personen pro Stunde transportieren.

Neben neuen Tal- und Bergstationen umfasst das Bauprojekt auch eine Mittelstation im Rutschgebiet Rätigs sowie ein neues Restaurant direkt bei der Bergstation. Dieses soll für zusätzliche Besucherfrequenzen auf dem Berg sorgen.

Das Projekt der Rotenfluebahn Mythenregion AG kostet rund 23 Millionen Franken. Finanziert wird es unter anderem mit einer Aktienkapitalerhöhung sowie Beiträgen und Darlehen der Gemeinde Schwyz, des Bezirks, des Kantons sowie des Bundes.

Die neue Bahn ersetzt auf einer leicht veränderten Streckenführung eine 2004 stillgelegte, über 50-jährige Pendelbahn. Die Anlage wurde 2009 abgebaut.

Ein geplantes Parkhaus bei der Talstation mit bis zu 230 Parkplätzen wurde bislang aufgrund eines Rechtsstreits mit Anwohnern nicht realisiert. Jüngst lehnte das Verwaltungsgericht eine Beschwerde ab.

(sda)

Verwaltungsratspräsidentin Nathalie Henseler wurde von den Seilbahnbauern mit einer Glocke beschenkt. (Bild: Silvia Camenzind / Bote der Urschweiz)

Verwaltungsratspräsidentin Nathalie Henseler wurde von den Seilbahnbauern mit einer Glocke beschenkt. (Bild: Silvia Camenzind / Bote der Urschweiz)

Vom Publikum gabs kräftigen Applaus. (Bild: Silvia Camenzind / Bote der Urschweiz)

Vom Publikum gabs kräftigen Applaus. (Bild: Silvia Camenzind / Bote der Urschweiz)

Gross war die Freude auch bei den Blumenmädchen Noa (links) und Amelie, die das Band halten konnten, durch das die Bahn fuhr. (Bild: Silvia Camenzind / Bote der Urschweiz)

Gross war die Freude auch bei den Blumenmädchen Noa (links) und Amelie, die das Band halten konnten, durch das die Bahn fuhr. (Bild: Silvia Camenzind / Bote der Urschweiz)

Reto Müller, Pfarrer in Schwyz, weihte die neue Gondelbahn ein. (Bild: Silvia Camenzind / Bote der Urschweiz)

Reto Müller, Pfarrer in Schwyz, weihte die neue Gondelbahn ein. (Bild: Silvia Camenzind / Bote der Urschweiz)

Bergstation der Rotenflue-Bahn (Archivbild Bote der Urschweiz)

Bergstation der Rotenflue-Bahn (Archivbild Bote der Urschweiz)