SCHWYZ: Grosse Kontroverse zum Staatsbudget

Die SP und die CVP lehnen den Stawiko-Vorstoss, das Budget 2011 zurückzuweisen, ab. Anders sehen das SVP und FDP. Die Regierung muss wohl über die Bücher.

Drucken
Teilen

136 Millionen Aufwandüberschuss sind viel, zu viel aus der Sicht der Staatswirtschaftskommission des Kantons Schwyz (Stawiko). Ihr Vorsitzender, der Steiner Kantonsrat Hans Messerli, fordert deshalb im Auftrag seiner Kommission, das Budget 2011 zur Überarbeitung an den Regierungsrat zurückzuweisen (Neue SZ vom Samstag). Die Meinungen der Fraktionen fallen im Vorfeld der Dezember-Budgetdebatte unterschiedlich aus. Dass gespart werden muss, darüber sind sich aber die meisten einig. SP und CVP lehnen den Antrag der Stawiko von vornherein ab. Die SVP sagt klar Ja, die FDP will an der Fraktionssitzung noch darüber beraten.

Erhard Gick

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Schwyzer Zeitung.