SCHWYZ: Hauptplatz soll besser beleuchtet werden

Der historische Hauptplatz von Schwyz soll auch nachts in besserem Licht erstrahlen. Bereits im Jahr 2015 sind die notwendigen Installationen vorgesehen. In der Adventszeit wird die Pfarrkirche jedoch im Dunkeln bleiben.

Drucken
Teilen
Für die Erarbeitung des Beleuchtungskonzept wurde spezielle Luftaufnahmen vom nächtlichen Dorfkern von Schwyz erstellt. (Bild: pd)

Für die Erarbeitung des Beleuchtungskonzept wurde spezielle Luftaufnahmen vom nächtlichen Dorfkern von Schwyz erstellt. (Bild: pd)

Der Hauptplatz von Schwyz gilt als einer der schönsten Beispiele des Barocks in der Schweiz. Doch am Abend ist hiervon nicht viel zu sehen, wie die Gemeinde Schwyz in einer Mitteilung schreibt. Daher haben der Kanton, der Bezirk, die Gemeinde und das Elektrizitätswerk des Bezirks Schwyz beschlossen, gemeinsam die Beleuchtung zu verbessern. Sie erarbeiten bis Ende Jahr einen «Plan Lumière». Dieser zeigt auf, wie der Hauptplatz und seine Gebäude sowie die Zufahrtsstrassen und –Wege beleuchtet werden, wo sich die Standorte der Beleuchtungskörper befinden, wie hell und schliesslich in welcher Farbe das Licht auf Platz und Gebäude gerichtet wird. Das Konzept wird durch die Denkmalpflege und das Amt für Umweltschutz begleitet.

Mehr Sicherheit und Energieeinsparung

Mit dem Plan Lumière werde der Hauptplatz Schwyz im nächtlichen Licht aufgewertet. Mittels neuster Technik werden zudem die Pfarrkirche St. Martin und das Rathaus derart angestrahlt werden, ohne dass dahinter liegende Gebäude und Quartiere geblendet werden. Verbunden mit dieser Attraktivitätssteigerung werde die Aufenthaltsqualität im Dorfzentrum Schwyz gesteigert. Es werden mit der künftigen Beleuchtung des Hauptplatzes und seiner Umgebung überdies weitere Effekte erzielt. So werde die Verkehrssicherheit insbesondere für Fussgänger verbessert und durch den Einsatz von LED-Technik Energie gespart. Dies unterstütze indirekt die Energieziele des Kantons.

Vorerst wirds dunkler

Die konzeptionelle Arbeit und die Umsetzung erfolgen im nächsten Jahr und werden mit den laufenden Sanierungsarbeiten an der Pfarrkirche und am «Bogä» koordiniert. Aus diesem Grund werde die barocke Pfarrkirche in Schwyz ausnahmsweise zur Adventszeit nicht angestrahlt. Die Finanzierung erfolgt durch Beitragsleistungen aller involvierten Partner.

pd/nop