SCHWYZ: Heftiges Unwetter im Muotatal - 67-Jähriger vermisst

Am Freitagabend ging über dem Muotatal ein äusserst heftiges Unwetter nieder. Die Feuerwehren suchen in der Muota nach einem vermissten Rentner.

Drucken
Teilen
Suchaktion: Die Feuerwehr Stützpunkt Schwyz im Wernisberg. (Bild: Geri Holdener)

Suchaktion: Die Feuerwehr Stützpunkt Schwyz im Wernisberg. (Bild: Geri Holdener)

Tragödie im Muotatal: Während eines starken Gewitters war eine Person in einem Auto in die Muota geraten. Der 67-jährige Lenker war zwischen Stalden und dem Dorf Muotathal unterwegs, als er von den Wassermassen in die Muota getragen wurde. Der Rentner aus der Region wurde anschliessend aus dem Auto gespült und von der starken Strömung mitgerissen, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt.

Die Feuerwehren von Muotathal, Illgau, Ingenbohl-Brunnen und Schwyz, der Rettungsdienst, die Kantonspolizei sowie die Rega standen zur Suche des Verunfallten im Einsatz. Bisher konnte der 67-Jährige allerdings nicht gefunden werden.

Bis voraussichtlich Samstag, 10 Uhr, ist die Strasse in Richtung Stalden/Pragelpass gesperrt. Dies betrifft auch die Strasse ins Bisisthal, hier bis 18 Uhr. Diese wurden verschüttet. Gesamthaft gingen innert zweieinhalb Stunden über 50 Meldungen aufgrund von über die Ufer tretenden Bächen sowie überfluteten Strassen und Kellern bei der Kantonspolizei Schwyz ein. 

pd/chg

Man hält Ausschau nach einer vermissten Person. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Man hält Ausschau nach einer vermissten Person. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Dieser Bagger wurde regelrecht überflutet. (Bild: Leserbild)

Dieser Bagger wurde regelrecht überflutet. (Bild: Leserbild)

Der Teufbach trat wieder übers Ufer. (Bild: Leserbild)

Der Teufbach trat wieder übers Ufer. (Bild: Leserbild)

See im Stalden. (Bild: Leserbild)

See im Stalden. (Bild: Leserbild)

Murgang des Teufbachs. (Bild: Leserbild)

Murgang des Teufbachs. (Bild: Leserbild)

Die Strasse gleicht einem Bach. (Bild: Leserbild)

Die Strasse gleicht einem Bach. (Bild: Leserbild)

Der Teufbach hinterlässt eine Spur der Verwüstung. (Bild: Leserbild)

Der Teufbach hinterlässt eine Spur der Verwüstung. (Bild: Leserbild)

Der Teufbach brachte Gesteinsbrocken in der Grösse eines Autos. (Bild: Leserbild)

Der Teufbach brachte Gesteinsbrocken in der Grösse eines Autos. (Bild: Leserbild)

Baustelle unter Wasser. (Bild: Leserbild)

Baustelle unter Wasser. (Bild: Leserbild)

Das Auto des vermissten Lenkers im Gebiet Stützli. (Bild: Leserfoto)

Das Auto des vermissten Lenkers im Gebiet Stützli. (Bild: Leserfoto)