SCHWYZ: Innerschweizer Zeitgeschichte im Blitzlicht

Das Forum Schweizer Geschichte Schwyz präsentiert eine für die Innerschweiz adaptierte Fassung der Ausstellung «C'est la vie. Pressefotografie seit 1940». In Schwyz zu sehen sind vom 27. April bis 22. September 2013 Schnappschüsse, Fotoreportagen und Kameratypen.

Merken
Drucken
Teilen
Japanesengesellschaft Schwyz im Jahr 1947. (Bild: Keystone)

Japanesengesellschaft Schwyz im Jahr 1947. (Bild: Keystone)

Ähnliche Ausstellungen gab es zuvor im Landesmuseum Zürich und im Château de Prangins im Waadtland. Beide bilden zusammen mit dem Forum in Schwyz das Schweizerische Nationalmuseum.

Die Wechselausstellung in Schwyz zeige jüngere Schweizer Geschichte aus dem Blickwinkel der Pressefotografen und die Entwicklung des Bildjournalismus, teilte das Forum Schweizer Geschichte am Donnerstag mit. Zu sehen sind Bilder von Feiern, Sportanlässen, Katastrophen sowie Stars und Sternchen.

Der Besucher erhält Einblick in die Bildarchive der beiden Pressebildagenturen "Presse Diffusion Lausanne" (PDL, 1940-1972) und "Actualité Suisse Lausanne" (ASL, 1954-1999). Deren mehrere Millionen Pressebilder werden seit 2006 im Schweizerischen Nationalmuseum aufbewahrt. Zudem sind Fotografien von heute tätigen Pressebildagenturen zu sehen. (sda)

Ferienstau am Gotthard-Autoverlad, Göschenen 1961 (Bild: Schweizerisches Nationalmuseum)
8 Bilder
Gefrorener Aegerisee, 1941 (Bild: Schweizerisches Nationalmuseum)
Miss Schweiz Karina Berger (links) und Ex-Miss Schweiz Renate Walther, 1988 (Bild: Schweizerisches Nationalmuseum)
Bundesfeierschwinget, Schwyz 1941 (Bild: Schweizerisches Nationalmuseum)
Spatenstich Weg der Schweiz, bei Sisikon 1988 (Bild: Schweizerisches Nationalmuseum)
Rothenturm-Initiative, 1983 (Bild: Schweizerisches Nationalmuseum)
Portrait von Nationalrat Franz Steinegger, Bern 1983 (Bild: Schweizerisches Nationalmuseum)
Japanesengesellschaft Schwyz, 1947 (Bild: Keystone)

Ferienstau am Gotthard-Autoverlad, Göschenen 1961 (Bild: Schweizerisches Nationalmuseum)