Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWYZ: Kosovare wurde in einem Jahr 31 Mal straffällig

Ein 21-jähriger Mann aus dem Kosovo hat in zwölf Monaten 31 Delikte begangen. Nach der Haftstrafe muss er die Schweiz verlassen.
Der Mann entwendete Wertgegenstände aus Autos. (Symbolbild Keystone)

Der Mann entwendete Wertgegenstände aus Autos. (Symbolbild Keystone)

Die Kantonspolizei Schwyz konnte in einem aufwändigen Ermittlungsverfahren 31 Delikte klären, die in den Kantonen Schwyz und Zürich begangen wurden. Ein 21-jähriger Kosovare wird beschuldigt, diese Delikte zwischen Februar 2015 und Januar 2016 begangen zu haben. Der Mann hat gemäss Mitteilung der Polizei Wertgegenstände aus Fahrzeugen entwendet, Fahrzeuge zum Gebrauch entwendet und gestohlen und gestohlene Bankkarten missbräuchlich verwendet. Zudem werden ihm Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetzt zur Last gelegt. Das Deliktsgut beträgt über 20‘000 Franken, bei den Diebstählen entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Der Beschuldigte hat die Mehrzahl der zur Last gelegten Delikte gestanden und befindet sich zurzeit im vorzeitigen Strafvollzug. Das Amt für Migration hat die Aufenthaltsbewilligung des Kosovaren nicht mehr verlängert, weshalb er nach Verbüssung der Haftstrafe die Schweiz verlassen muss.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.