SCHWYZ: Lastwagen-Chauffeur macht sich aus dem Staub

Bei einem Verkehrsunfall in Tuggen hat sich ein Töfffahrer mittelschwere Verletzungen zugezogen. Der Lastwagenwagen-Chauffeur, der den Unfall verursachte, fuhr davon, konnte aber angehalten werden.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle in Tuggen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Die Unfallstelle in Tuggen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Kantonspolizei Schwyz am Sonntagabend um 20.45 Uhr in Tuggen. Ein Töfffahrer fuhr von Schübelbach in Richtung Tuggen, als in einer Linkskurve auf der Höhe Mühehalden ein Lastwagen entgegenkam, welcher die Sicherheitslinie überfuhr und auf die Gegenfahrbahn geriet.

Der Töfffahrer konnte eine Kollision mit dem Anhänger nicht mehr verhindern. Durch den Zusammenprall wurde er in die Wiese geschleudert und mittelschwer verletzt. Der Chauffeur setzte seine Fahrt fort. Die Kantonspolizei Schwyz konnte ihn kurz darauf in einem Auto in Tuggen anhalten.

Wegen Verdachts auf übermässigen Alkoholkonsum wurde beim 52-jährigen Lenker eine Blutprobe angeordnet und der Führerausweis abgenommen. Zudem stellte die Polizei fest, dass der Lastwagen ohne gültiges Kennzeichen und ohne gültigen Versicherungsschutz unterwegs war. Der Lenker muss sich nun bei der Staatsanwaltschaft March verantworten müssen.

pd/rem