SCHWYZ: Leiter der Abteilung Sport nimmt den Hut

Der Leiter der Abteilung Sport im Schwyzer Amt für Volksschulen und Sport, Hansueli Ehrler, ist vorzeitig in den Ruhestand getreten. Das Vertrauensverhältnis sei im Zusammenhang mit einer Strafanzeige zerrüttet und eine konstruktive Zusammenarbeit nicht mehr möglich.

Drucken
Teilen
Die Abteilung Sport im Amt für Volksschulen und Sport wird zwischenzeitlich durch Urs Bucher, Vorsteher des Amtes, geleitet. (Bild Andrea Müller)

Die Abteilung Sport im Amt für Volksschulen und Sport wird zwischenzeitlich durch Urs Bucher, Vorsteher des Amtes, geleitet. (Bild Andrea Müller)

Der Leiter der Abteilung Sport im Amt für Volksschulen und Sport, Hansueli Ehrler, ist per 19. März in den vorzeitigen Ruhestand getreten. Diese Vereinbarung wurde getroffen, weil inzwischen das Vertrauensverhältnis im Zusammenhang mit der im Herbst 2015 eingereichten Strafanzeige des Bildungsdepartements zerrüttet und eine weitere konstruktive Zusammenarbeit nicht mehr möglich ist, wie das Bildungsdepartement des Kantons Schwyz am Montag mitteilte.

Die Schwyz Staatsanwaltschaft untersucht die näheren Umstände bei der Vergabe von Geldern für die Sportförderung. Informationen zum noch laufenden Verfahren können laut Mitteilung nicht erteilt werden.

Die Statsanwaltschaft prüft aber zurzeit, ob Sportfördergelder im Kanton Schwyz unkorrekt vergeben worden sind. Das Bildungsdepartement hatte gegen einen leitenden Angestellten eine Anzeige eingereicht. Die mögliche Deliktsumme ist unklar.

Bis zur Neubesetzung der Leiterstelle führt Urs Bucher, Vorsteher des Amts für Volksschulen und Sport, die Abteilung Sport.

sda/zim