SCHWYZ: Mehr Besucher im Tierpark Goldau

Die Zahlen sind schwarz: Trotz Wetterkapriolen kann der Tierpark Goldau auf ein gutes Geschäftsjahr zurückblicken.

Drucken
Teilen
Blick auf das neue Restaurant im Tierpark Goldau. (Bild: PD)

Blick auf das neue Restaurant im Tierpark Goldau. (Bild: PD)

Der Natur- und Tierpark Goldau kann trotz Wetterkapriolen auf ein gutes Geschäftsjahr 2013 zurückblicken. Die Besucherzahlen sind gegenüber dem Vorjahr um sieben Prozent gestiegen, und der Umsatz lag mit 7,6 Millionen Franken rund fünf Prozent über dem Vorjahresergebnis, wie der Tierpark am Montagabend in einer Mitteilung schreibt. Die Mitglieder haben an der GV den Jahresbericht wie auch die Jahresrechnung einstimmig genehmigt.

Im vergangenen Geschäftsjahr, das vom 1. April 2013 bis zum 31. März 2014 dauerte, sind der Bau und die Eröffnung zweier neuer Tieranlagen hervorzuheben. In der Nähe der Gemeinschaftsanlage Bär und Wolf wurde der Weiher für die Europäische Sumpfschildkröten eröffnet. Die Wildkatzenanlage wurde in eine grosszügige, gegen oben offene Anlage mit neuem Besuchereinblick erweitert. Eine weitere «Baustelle» war die Bartgeieranlage. Das Kunststoffnetz ist in die Jahre gekommen und musste dringend ersetzt werden. Die Verantwortlichen haben dies zum Anlass genommen, den Flugraum der Tiere zu erweitern und zwei Besuchereinblicke zu schaffen ohne Sichtbehinderung durch das Netz.

Die Planung und der Bau des neuen Restaurants «Grüne Gans» sind auf Kurs. Das Restaurant mit je 400 Innen- und Aussensitzplätzen wird am 8. November eröffnet.

pd/rem