SCHWYZ: Mehrere Unfälle und ein Brand hielten Schwyzer Einsatzkräfte auf Trab

Es schneit heftig in Schwyz und Umgebung. Der Kapo sind am frühen Samstagnachmittag diverse Unfälle gemeldet worden, die meist glimpflich ausgegangen sind. Eine Kollision auf der Schlagstrasse hat zwei Verletzte gefordert.

Drucken
Teilen
Rettungsdienst und Polizei vor Ort an der Schlagstrasse. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Rettungsdienst und Polizei vor Ort an der Schlagstrasse. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Der Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag gegen 13.30 Uhr auf Höhe des Restaurants Point. Zwei Fahrzeuge waren auf der Schlagstrasse auf rutschiger Fahrbahn heftig ineinandergeprallt. Bei diesem Unfall wurden eine Person mittelschwer und die andere leicht verletzt. Sie mussten mit zwei Ambulanzen ins Spital Schwyz gebracht werden, schreibt die Kapo Schwyz in einer Mitteilung. Die Polizei hatte den Verkehr Richtung Schwyz vorübergehend über den Vorplatz des Gasthauses umgeleitet.

Der intensive Schneefall hielt die Einsatzkräfte auf Trab. Der Schwyzer Polizei wurden mehrere kleinere Unfälle mit Sachschaden gemeldet. Eine Kollision vor 14 Uhr behinderte den Verkehr auf der Axenstrasse zwischen Sisikon und der Verzweigung Morschach. Insgesamt ist es von Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag zu einem Dutzend Unfällen gekommen.

Holzfassade brannte

Am Samstagvormittag, kurz nach elf Uhr, ist zudem am Burgweg in Altendorf eine Fassade eines Holzhauses in Brand geraten. Die sofort alarmierte und ausgerückte Feuerwehr Altendorf konnte den Brand rasch löschen und damit ein grösseres Schadenausmass verhindern. Gemäss ersten Ermittlungen dürfte ein unachtsamer Umgang mit der Asche aus einem Ofen als Brandursache in Frage kommen. Verletzt wurde laut der Kapo Schwyz niemand.

gh/pd/zfo

Verschneite Schlagstrasse zum Zeitpunkt des Unfalls. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Verschneite Schlagstrasse zum Zeitpunkt des Unfalls. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

An beiden Wagen entstand massiver Sachschaden. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

An beiden Wagen entstand massiver Sachschaden. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Der Verkehr wurde über den Vorplatz umgeleitet. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Der Verkehr wurde über den Vorplatz umgeleitet. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)