SCHWYZ: Mehrfamilienhaus nach Brand in Bastelraum evakuiert

In einem Mehrfamilienhaus an der Schmittenmattstrasse in Ibach ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Gut ein Dutzend Bewohner wurden vorübergehend in der Lücken-Turnhalle untergebracht.

Drucken
Teilen
Aus einem Fenster dringt Rauch. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Aus einem Fenster dringt Rauch. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Feuerwehr Stützpunkt Schwyz musste am Dienstagabend an die Schützenmattstrasse in Ibach ausrücken. Hausbewohner hatten um 20.15 Uhr den Brand mit starker Rauchentwicklung bemerkt, wie die Kantonspolizei Schwyz am Mittwoch mitteilte.

Die Feuerwehr konnte den Brand in einem Bastelraum lokalisieren und rasch löschen. Verletzt wurde niemand, sämtliche Hausbewohner mussten das Gebäude bis zum Abschluss der Löscharbeiten verlassen. Sie fanden vorübergehend in der Turnhalle Lücken Unterschlupf.

sda/gh

Die Bewohner verliessen ihre Wohnungen, das Gebiet wurde abgesperrt. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Bewohner verliessen ihre Wohnungen, das Gebiet wurde abgesperrt. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Feuerwehr Stützpunkt Schwyz setzte ihre Atemschutz-Spezialisten ein. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Die Feuerwehr Stützpunkt Schwyz setzte ihre Atemschutz-Spezialisten ein. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Feuerwehr und Polizei vor Ort. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Feuerwehr und Polizei vor Ort. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)