SCHWYZ: Musik für Vereidigung der Schweizergarde gewählt

Am 6. Mai 2014 ist Schwyz Gastkanton bei der Vereidigung der päpstlichen Schweizergarde in Rom. Die Regierung hat entschieden, welche Musikformationen die Vereidigung begleiten dürfen.

Drucken
Teilen
Hellebardier Manuel Steinmann aus Hochdorf LU schwört 2013 in der Aula Pio seinen Treueeid und verpflichtet sich damit für einen mindestens zweijährigen Dienst im Vatikan. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Hellebardier Manuel Steinmann aus Hochdorf LU schwört 2013 in der Aula Pio seinen Treueeid und verpflichtet sich damit für einen mindestens zweijährigen Dienst im Vatikan. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Seit 2008 wählt die Schweizergarde jeweils einen Gastkanton, welcher an den Feierlichkeiten der Vereidigung der neuen Rekruten teilnehmen darf. Nachdem mit Zug bereits im 2013 ein Zentralschweizer Kanton zu Gast in Rom war, wird 2014 der Regierungsrat als Delegation des Kantons Schwyz nach Rom reisen. Er wird begleitet von einem Chor und einem Musikkorps aus Schwyz.

Die Heilige Messe wird vom Singkreis Brunnen umrahmt, informierte die Staatskanzlei Schwyz. Der Regierungsrat hat sich bewusst für einen Kirchenchor entschieden, da der Hauptauftritt währen der Messe im Petersdom stattfindet. Das Schwyzer Kantonale Jugendblasorchester (SKJBO) wird den Apéro und die Vereidigungszeremonie musikalisch begleiten. Dem SKJBO gehören Musikanten und Musikantinnen von 16 bis 25 Jahren an. Damit decke es die ganze Bandbreite der sich beworbenen Musikkorps ab.

Detailplanung läuft

Die Zusammenstellung der offiziellen Delegation und die Teilnahmemöglichkeit für die Bevölkerung aus dem Kanton Schwyz werden nach den Sommerferien vorgenommen. Die Anmeldemöglichkeiten für Schwyzerinnen und Schwyzer, welche an der Vereidigungsfeier teilnehmen möchten, wird im Herbst 2013 öffentlich bekannt gegeben.

pd/spe