SCHWYZ: Neulenker baut 12 Stunden nach Fahrprüfung Unfall

Ein 19-jähriger Mann ist am Montag in Willerzell zwölf Stunden nach der Führerprüfung verunfallt. Er kam in einer Kurve von der Strasse ab und rutschte 20 Meter einen Abhang hinunter.

Drucken
Teilen
Das Unfallauto wird geborgen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Das Unfallauto wird geborgen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Die beiden Männer waren am Montagabend von der Sattelegg in Richtung Willerzell unterwegs, als der ortskundige Neulenker in der Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, wie die Schwyzer Kantonspolizei am Dienstag mitteilte.

Der Lenker und ein 17-jähriger Mitfahrer wurden an Beinen und Armen verletzt. Drittpersonen brachten die beiden Verletzten in ein Spital. Das Auto wurde stark beschädigt und musste mit einem Kran aus dem Hang geborgen werden.

Der junge Mann dürfte mit zu hohem Tempo unterwegs gewesen sein, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Auch den Führerausweis dürfte der Neulenker zwölf Stunden nach Erhalt vorübergehend wieder los sein.

sda/rem