SCHWYZ: Planungskredit für Bushof aufgestockt

Der zentrale Busstation im Dorfzentrum von Schwyz wird neu gestaltet. Die Gemeindeversammlung überwies den erforderlichen Planungskredit von 450?000 Franken an die Urnenabstimmung von Ende November.

Merken
Drucken
Teilen
Der Schwyzer Bushof wird neu geplant. (Bild Irene Infanger/Neue SZ)

Der Schwyzer Bushof wird neu geplant. (Bild Irene Infanger/Neue SZ)

Die Nutzung und die Gestaltung der Liegenschaft Hofmatt im Dorfzentrum von Schwyz geben seit Jahren immer wieder zu reden. Für eine attraktivere Gestaltung der nur in einem Randbereich begrünten «Betonwüste» sind schon verschiedene Idee geprüft worden, schreibt die Gemeinde Schwyz in einer Medienmitteilung. Nun kommt wohl eine weitere hinzu: Die Ge-meindeversammlung Schwyz hiess am Mittwochabend gegen den Widerstand des Gemeinderates den Antrag des Ortsentwicklungsvereins «Gemeinsam für unsere Gemeinde» mit sehr deutlichem Mehr gut, den Planungsperimeter für den Bushof bis auf die Lie-genschaft Hofmatt zu erweitern. Das Kreditgesuch wurde entsprechend um 30?000 Franken erhöht. Damit entscheiden die Stimmbürger am 28. November über einen Kredit von 480?000 Franken für einen Planungswettbewerb über die Bahnhofstrasse und den Bushof Schwyz sowie zusätzlich eine Konzeptstudie für die Liegenschaft Hofmatt.

Bushof weist erhebliche Mängel auf
Der vor rund 50 Jahren erstellte Bushof im Dorf Schwyz weist bau-, verkehrs- und betriebstechnisch eine ganze Reihe von Mängeln auf. Die Kapazität dieser Anlage, welche durch die stark frequentierte Bahnhofstrasse in der Mitte geteilt ist, vermag das stark gestiegene Angebot des öffentlichen Busverkehrs kaum mehr zu verkraften. Von einem Planungswettbewerb erhofft sich die Gemeinde Schwyz innert Jahresfrist konkrete Aussagen über die betrieblichen und gestalterischen Verbesserungsmöglichkeiten. Weil Teile von kantonalen Liegenschaften in den Planungsperimeter mit einbezogen sind, beteiligt sich der Kanton Schwyz an den Planungskosten. Damit beläuft sich die Nettobelastung der Gemeinde Schwyz auf 390?000 Franken.

Kosten von drei bis vier Millionen
Für die effektive bauliche Sanierung und Umgestaltung sowie die technische Ausrüstung des Bushofes Schwyz wird mit Gesamtkosten von drei bis vier Millionen Franken gerechnet; die Abstimmung darüber wird voraussichtlich im Jahre 2012 stattfinden. Die Notwendigkeit einer Sanierung und Neugestaltung blieb an der von lediglich rund 70 Stimmberechtigten besuchten Gemeinde-versammlung unbestritten. Neben dem Planungskredit für den Bushof wird am 28. November 2010 auch über einen Verpflichtungskredit von 800?000 Franken abgestimmt. Mit diesem Geld wird die Gemeinde Schwyz die Aktienmehrheit der Parkhaus Hofmatt AG in Schwyz erwerben.

pd/zim