Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWYZ: Polizei stellt Suche im Mythengebiet ein

Keine neuen Erkenntnisse im Fall des vermissten Josef Reichmuth. Die Suche wurde eingestellt, die Ermittlungen laufen.
Zwei Tage lang flog die Polizei vom Chaltbach aus Suchmissionen. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Zwei Tage lang flog die Polizei vom Chaltbach aus Suchmissionen. (Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz)

Das Schicksal von Josef Reichmuth beschäftigt die Schwyzerinnen und Schwyzer. Seit Montagvormittag wird der 46-Jährige vermisst. Im Laufe der ersten Ermittlungen musste man davon ausgehen, dass sich Reichmuth irgendwo im Mythengebiet aufhält.

Am Montagnachmittag lief im Gebiet eine intensive Personensuche an. Die Rega schickte einen Heli ins Gebiet, die Zürcher Polizei ebenfalls. Am Boden suchten zwei Dutzend Einsatzkräfte mit vier Hunden.

Handy-Ortung war nicht möglich

Am Dienstag hat man das Suchgebiet rund um die beiden Mythen erweitert und personell aufgestockt. Um die 30 Personen suchten das schwer zugängliche Gebiet ab, der Polizei-Helikopter war ebenfalls wieder in der Luft.

«Wir haben alles Menschenmögliche unternommen, um den Vermissten zu finden», so der Schwyzer Polizeisprecher Florian Grossmann zum «Boten». Bei Einbruch der Dunkelheit stellte man am Dienstagabend die Suchaktion bis auf Weiteres ein. Reichmuth war ohne sein Handy unterwegs. Eine Peilung ist nicht möglich. Die Kapo ist nach wie vor froh um Hinweise.

Reichmuth, 171 cm gross, war mit Jeans und einer dunkelgrauen Jacke unterwegs. Bisher sind eine Handvoll Hinweise eingegangen, leider ohne Ergebnis.

Geri Holdener

Josef Reichmuth wird seit Montagmorgen, 8. Januar, vermisst. (Bild: Kapo Schwyz)

Josef Reichmuth wird seit Montagmorgen, 8. Januar, vermisst. (Bild: Kapo Schwyz)

Ein Helikopter der Kantonspolizei Zürich sucht nach einem Vermissten. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz (Schwyz, 8. Januar 2018))

Ein Helikopter der Kantonspolizei Zürich sucht nach einem Vermissten. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz (Schwyz, 8. Januar 2018))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.