SCHWYZ: Polizei stoppt sieben alkoholisierte Autofahrer

Sieben Autofahrer mussten im Kanton Schwyz am Wochenende ihren Führerausweis abgeben. Sie hatten alle zu tief ins Glas geschaut.

Drucken
Teilen
Bei sieben Autofahrern zeigte der Alkoholwert mehr als 0,0 Promille an (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Bei sieben Autofahrern zeigte der Alkoholwert mehr als 0,0 Promille an (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Am Freitagabend musste die Kantonspolizei Schwyz wegen einer Auseinandersetzung nach Gross ausrücken. Wie die Polizei bemerkte, hatte einer der Beteiligten, ein 23-jähriger Schweizer, ein Auto unter Alkoholeinfluss gelenkt. Am Samstagmorgen um 5.45 Uhr stellte die Polizei bei einem weiteren Autofahrer Alkoholsymptome fest. Gleichentags um 19.45 Uhr verursachte ein 57-Jähriger, der übermässig Alkohol konsumiert hatte, im Eichwald in Brunnen eine Selbstkollision.

In der Nacht auf Sonntag musste die Kantonspolizei drei weiteren Autofahrern den Führerausweis wegen Alkoholkonsum einziehen. Bei einem 44-Jährigen stellte sich heraus, dass ihm der Führerausweis bereits früher entzogen worden war.

pd/rem