SCHWYZ: Poststelle Ibach wird geschlossen

Der Gemeinderat stimmt – wenn auch ohne Begeisterung – den vorgesehenen Veränderungen bei der Postversorgung in der Gemeinde Schwyz zu.

Drucken
Teilen
Die heutige Poststelle an der Alten Gasse in Ibach. (Bild: Bert Schnüriger/Neue SZ)

Die heutige Poststelle an der Alten Gasse in Ibach. (Bild: Bert Schnüriger/Neue SZ)

Sinkende Frequenzen und Erträge zwingen die Schweizer Post dazu, ihre Postversorgung dauernd zu überprüfen. Der Gemeinderat hat zur Kenntnis genommen, dass in der Gemeinde Schwyz – im Gegensatz zu vergleichbar grossen Orten – keine Zentralisierung auf einen einzigen Postzugang erfolgt, obwohl dies gemäss Postverordnung im Artikel «Erreichbarkeit» möglich wäre. Das schreibt die Gemeinde Schwyz in einer Medienmitteilung vom Donnerstag.

Das Dienstleistungsangebot bei den Poststellen Schwyz und Seewen bleibt unverändert bestehen, wobei neue Standorte gesucht werden. Hingegen wird die Poststelle Ibach geschlossen und als Agentur bei einem Partner integriert, was beim Zahlungsverkehr zu Einschränkungen führt. Nach Prüfung verschiedener Varianten teilt der Gemeinderat die Einschätzung, dass sich mit diesem Lösungsansatz der geringste Leistungsabbau auf Gemeinde-Ebene ergibt. Er stimmt der geplanten neuen Postversorgung in der Gemeinde Schwyz deshalb zu, wenn auch ohne Begeisterung.

pd/zim