Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWYZ: Schon 2388 «Bote»-Jasser

An der 15. «Bote»-Jassmeisterschaft nahmen 170 Personen teil. In all den Jahren wurden insgesamt über 18 Millionen Punkte erjasst.
Im MythenForum fanden die 170 Jasserinnen und Jasser ideale Bedingungen vor. (Bild: Ernst Immoos)

Im MythenForum fanden die 170 Jasserinnen und Jasser ideale Bedingungen vor. (Bild: Ernst Immoos)

Ernst Immoos

Die «Bote»-Jassmeisterschaft erfreut sich auch nach 15 Jahren noch einer grossen Beliebtheit.

Am Samstag spielten im MythenForum 71 Frauen und 99 Männer um Geld- und Naturalgaben. Am Einzelschieber mit zugelostem Partner musste jeder Jasser das Kart 24 Mal ausspielen. Insgesamt also 4032 Mal. Dies ergab die stolze Summe von 1182048 Punkten. In den vergangenen 15 Jahren traten insgesamt 2388 Frauen und Männer gegeneinander an.

Ernst Dober aus Merlischachen siegte

Diese Jassfans brachten weit über 18 Millionen Punkte zusammen. Doch diesmal ging es um die 15. Jassveranstaltung, und an dieser siegte Ernst Dober, Merlischachen, mit 8542 Punkten. Der letztjährige Sieger wäre mit dieser Punktezahl «nur» Dritter geworden.

Wiederum wurde unter der Leitung von Jacky Scherer und Team sowie mit Unterstützung von «Bote»-Angestellten für eine reibungslose Abwicklung des sechsstündigen Halbmarathons im My­thenForum gesorgt.

Hinweis: Die Rangliste

Das Siegertrio von links nach rechts: Marco Deck, Ernst Dober und Peter Suter. (Bild: Ernst Immoos)

Das Siegertrio von links nach rechts: Marco Deck, Ernst Dober und Peter Suter. (Bild: Ernst Immoos)

Haben seit 15 Jahren nie gefehlt: Mathilde Schelbert und Emil Pfyl. (Bild: Ernst Immoos)

Haben seit 15 Jahren nie gefehlt: Mathilde Schelbert und Emil Pfyl. (Bild: Ernst Immoos)

Beim Marathonjass war auch «Flüssiggas» immer wieder gefragt. (Bild: Ernst Immoos)

Beim Marathonjass war auch «Flüssiggas» immer wieder gefragt. (Bild: Ernst Immoos)

Die Punkte werden gezählt - unter genauester Beobachtung. (Bild: Ernst Immoos)

Die Punkte werden gezählt - unter genauester Beobachtung. (Bild: Ernst Immoos)

Judith Kühn-Baggenstos, Gersau, mit 91 Jahren die älteste Jasserin. (Bild: Ernst Immoos)

Judith Kühn-Baggenstos, Gersau, mit 91 Jahren die älteste Jasserin. (Bild: Ernst Immoos)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.