Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWYZ: Schwyzer Regierung budgetiert 46 Millionen Franken Defizit

Im Kanton Schwyz rechnet die Regierung im Budget 2017 mit einem Minus von 46,4 Millionen Franken. Den Steuerfuss für natürliche Personen will sie vorerst nicht anheben. Nach Ablehnung der Flate Rat Tax durch das Volk will sie andere Anpassungen an der Steuertarifkurve prüfen.
Der Schwyzer Finanzdirektor Kaspar Michel. (Archivbild: Luzerner Zeitung)

Der Schwyzer Finanzdirektor Kaspar Michel. (Archivbild: Luzerner Zeitung)

Nach der deutlichen Ablehnung der Steuergesetzrevision durch das Schwyzer Stimmvolk vom letzten Sonntag, mit der vor allem der Mittelstand stärker belastet worden wäre, will der Regierungsrat die beabsichtigten Sparmassnahmen weiterverfolgen und andere Korrekturen für mehr Einnahmen bei den Steuern prüfen. Dies gab die Schwyzer Regierung am Donnerstag bekannt.

Der Steuerfuss für natürliche Personen will die Regierung auch im nächsten Jahr bei 170 Prozent belassen. Für Firmen schlägt sie einen separaten Ansatz von 180 Prozent vor. Dieser sei nötig, um die Ausgleichsbeträge in diesem Bereich im nationalen Finanzausgleich decken zu können.

Die Regierung sieht trotz bereits ergriffener Sparmassnahmen weiter Handlungsbedarf, um die Kantonsfinanzen ins Lot zu bringen. Ohne Gegenmassnahmen erwartet sie von 2017 bis 2020 weiterhin jährliche Defizite in der Höhe von mehr als 60 Millionen Franken.

Linderung verspricht gemäss Mitteilung das laufende Jahr, für das ein Defizit von 55,2 Millionen Franken budgetiert ist. So sollen die Steuereinnahmen um rund 40 Millionen Franken besser ausfallen als erwartet.

Vor einem weiteren Anlauf für eine Steuergesetzrevision will der Regierungsrat vorerst abwarten und mehrere Varianten zur Anpassung der Einnahmeseite prüfen. Konkrete Angaben hierzu machte die Regierung nicht. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.