SCHWYZ: Skirennfahrerin kam im Brautkleid zur Gala

Nadja Inglin und Markus Vogel wurden am Samstag als Zentralschweizer Schneesportler der Saison ausgezeichnet. Nadja Inglin, mit früherem Namen Nadja Kamer, tanzte an jenem Abend auf zwei Hochzeiten.

Merken
Drucken
Teilen
Nadja Inglin nahm den Pokal im Brutkleid entgegen. (Bild: pd)

Nadja Inglin nahm den Pokal im Brutkleid entgegen. (Bild: pd)

Die Schneesport-Gala des Zentralschweizer Schneesportverbandes ZSSV fand im Mythenzentrum in Schwyz statt. Die Skirennfahrerin Nadja Inglin entschuldigte sich für den Anlass. Sie erschien dann aber überraschend im Brautkleid um den Pokal entgegenzunehmen, wie der ZSSV am Sonntag informiert. Sie feierte ihre Hochzeit am gleichen Abend und wollte den Preis persönlich entgegennehmen. Ihre Erfolge in der Saison 12/13 erzielte die 26-jährige Schwyzerin noch unter dem Namen Nadja Kamer. Sie erzielte in der vergangenen Saison einen Podestplatz und verpasste bei der Weltmeisterschaft in Schladming knapp eine Bronzemedaille. Bei den Männern holte sich der Beckenrieder Skirennfahrer Markus Vogel die Auszeichnung des Zentralschweizer Schneesportlers 2013. Der 29-jährige Nidwaldner fuhr am Nachtslalom von Madonna di Campiglio auf den sechsten Platz.

pd/spe