Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWYZ: So schnell steht ein Weihnachtsbaum in Flammen

Wer jetzt noch die Kerzen an seinem Christbaum anzünden will, der muss sich über das Brandrisiko im Klaren sein. Die Feuerwehr Stützpunkt Schwyz gibt Tipps und zeigt, was im schlimmsten Fall passieren kann.
Schon nach acht Sekunden ist das Feuer ausser Kontrolle. (Bild: Youtube)

Schon nach acht Sekunden ist das Feuer ausser Kontrolle. (Bild: Youtube)

Die Feuerwehr Stützpunkt Schwyz hat auf ihrem Youtube-Kanal ein Video aus den USA aufgeschaltet. In einem kontrollierten Experiment zeigt man, wie schnell sich ein ausgetrockneter Weihnachtsbaum entzündet. Innert 40 Sekunden steht das ganze Zimmer in Flammen. Wer trotzdem nochmals die Kerzen am Christbaum anzünden will, dem rät die Feuerwehr zu folgenden Sicherheitstipps:

  • Sorgen Sie für einen festen Stand des Weihnachtsbaumes und füllen Sie den Baumständer mit Wasser.
  • Verwenden Sie für Adventskränze und Gestecke keine brennbaren Kerzenhalter und wechseln Sie niedergebrannte Kerzen rechtzeitig aus.
  • Stellen Sie den Weihnachtsbaum in ein mit Wasser gefülltes Gefäss, damit er möglichst frisch bleibt.
  • Befestigen Sie die Kerzen mit mindestens 30 cm seitlichem Abstand zu allem Brennbaren.
  • Verwenden Sie nur Kerzenhalter, die sich auch gut am Baum befestigen lassen und der Kerze einen sicheren Halt geben.
  • Lassen Sie brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt. Löschen Sie immer alle Kerzen, bevor Sie den Raum verlassen.
  • Stellen Sie während der Feier einen gefüllten Wassereimer und einen Handwischer griffbereit neben den Weihnachtsbaum. Bei Brandgeruch oder kleiner Rauchentwicklung die kritische Stelle mit dem ins Wasser getauchten Handwischer kräftig besprühen.
  • Bringen Sie Kerzen nie direkt unterhalb eines Zweiges oder unterhalb von Dekorationsmaterial an.
  • Entsorgen Sie trockene Weihnachtsbäume schnellstmöglich. Am besten noch vor Silvester. Ab Silvester keine Kerzen mehr am Baum anzünden.
  • Lassen Sie Kinder nie alleine in der Nähe von brennenden Kerzen spielen.

Sorgen Sie für einen festen Stand des Weihnachtsbaumes und füllen Sie den Baumständer mit Wasser.

Verwenden Sie für Adventskränze und Gestecke keine brennbaren Kerzenhalter und wechseln Sie niedergebrannte Kerzen rechtzeitig aus.

Stellen Sie den Weihnachtsbaum in ein mit Wasser gefülltes Gefäss, damit er möglichst frisch bleibt.

Befestigen Sie die Kerzen mit mindestens 30 cm seitlichem Abstand zu allem Brennbaren.

Verwenden Sie nur Kerzenhalter, die sich auch gut am Baum befestigen lassen und der Kerze einen sicheren Halt geben.

Lassen Sie brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt. Löschen Sie immer alle Kerzen, bevor Sie den Raum verlassen.

Stellen Sie während der Feier einen gefüllten Wassereimer und einen Handwischer griffbereit neben den Weihnachtsbaum. Bei Brandgeruch oder kleiner Rauchentwicklung die kritische Stelle mit dem ins Wasser getauchten Handwischer kräftig besprühen.

Bringen Sie Kerzen nie direkt unterhalb eines Zweiges oder unterhalb von Dekorationsmaterial an.

Entsorgen Sie trockene Weihnachtsbäume schnellstmöglich. Am besten noch vor Silvester. Ab Silvester keine Kerzen mehr am Baum anzünden.

Lassen Sie Kinder nie alleine in der Nähe von brennenden Kerzen spielen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.