SCHWYZ: Südostbahn baut zwischen Arth-Goldau und Rothenthurm

Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) baut im August zwischen Arth-Goldau und Rothenthurm. Für Reisende kommt es zu Behinderungen.

Drucken
Teilen
Bauarbeiten auf dem Schienennetz der SOB (Symbolbild). (Bild SOB)

Bauarbeiten auf dem Schienennetz der SOB (Symbolbild). (Bild SOB)

Zwischen Rothenthurm und Sattel erneuert die SOB Fahrleitungen und zwischen Steinerberg und Arth-Goldau tauscht sie beim eidgenössischen Magazin eine Weiche aus. Die Vorarbeiten ohne Bahnersatz haben bereits Mitte Juli begonnen.

Wie die SOB am Montag mitteilt, ist in den Nächten vom 9. auf den 10. August, vom 11. auf den 12. August sowie vom 15. auf den 16. August der Bahnübergang Aegeristrasse in Sattel jeweils zwischen 21 und 5 Uhr für den Verkehr gesperrt. Fussgänger dürfen den Bahnübergang überqueren.

Das ganze Wochenende vom Freitagabend, 12. August, bis Montagmorgen, 15. August, bleibt die Strecke zwischen Arth-Goldau und Biberbrugg für den Bahnverkehr gesperrt. Es verkehren Bahnersatzbusse. Die Reisezeit verlängert sich.

Ab Montagabend, 15. August, bis Samstagmorgen, 20. August, ist die Strecke von Arth-Goldau bis Rothenthurm wiederum nachts von 21.10 Uhr bis 5.10 Uhr gesperrt. Auch hier verkehren Bahnersatzbusse. Die Nachtarbeiten ohne Zugsausfall starten am Montagabend, 22. August und dauern bis Anfang September.

pd/rem