SCHWYZ: Ungewöhnliche Freundschaft im Tierpark Goldau

Esel und Ferkel lebten bis vor Kurzem im Natur- und Tierpark Goldau noch getrennt. Während dem Sommer haben diese sich jedoch angefreundet.

Drucken
Teilen
Eine nicht ganz alltägliche Freundschaft ist im Natur- und Tierpark Goldau zwischen Ferkeln und Eseln entstanden. (Bild: pd)

Eine nicht ganz alltägliche Freundschaft ist im Natur- und Tierpark Goldau zwischen Ferkeln und Eseln entstanden. (Bild: pd)

Üblicherweise leben Esel und Ferkel im Natur- und Tierpark Goldau getrennt. Insbesondere die Ferkel geniessen im Sommer viel Auslauf und dürfen ihre Anlage durch den Zaun verlassen und in die Besucherzone auf Entdeckungsreise gehen.

Und da entstand eine aussergewöhnliche Freundschaft. Die drei Monate alten Ferkel besuchten ihre Nachbarn, die weissen Barockesel. Zwar kamen die Esel und Schweine zu Beginn nur halbwegs miteinander zurecht, wie der Natur- und Tierpark mitteilt. Bei den ersten Ausflügen seien einige der Ferkel von den Eseln galoppierend verfolgt und vertrieben worden.

Doch mittlerweile sind die Schweine und Esel ein eingeschworenes Team – und entstanden ist eine aussergewöhnliche, tierische Freundschaft.

pd/chg

Nach einigen Startschwierigkeiten kommen die Tiere nun gut miteinander aus. (Bild: pd)

Nach einigen Startschwierigkeiten kommen die Tiere nun gut miteinander aus. (Bild: pd)