SCHWYZ: Verzögerungen beim Bau des Alterszentrums

Der Bau des Alterszentrums Rubiswil ist im Verzug. Trotzdem soll der Baukredit von 58 Millionen Franken eingehalten werden können.

Drucken
Teilen
So soll das neue Alterszentrum der Gemeinde Schwyz einmal aussehen. (Bild: PD)

So soll das neue Alterszentrum der Gemeinde Schwyz einmal aussehen. (Bild: PD)

Der Bau des grössten Bauprojekts der Gemeinde Schwyz hinkt dem Zeitplan hinterher. Statt im Sommer 2016 soll der Neubau im Herbst 2016 eröffnet werden. Aktuell geht die Gemeinde Schwyz von einem Rückstand von 2 Monaten aus. Nach heutigem Stand wird der Kredit von 58 Millionen Franken trotzdem ausreichen.

Vor wenigen Wochen hatte der Gemeinderat entschieden, auf den Bau der ursprünglich geplanten Alterskleinwohnungen zu verzichten. An deren Stelle wird eine zusätzliche Pflegeabteilung realisiert. Dadurch kann die ursprünglich geplante Anzahl von 139 Betten nach wie vor angeboten werden.

Um Grundlagen und Betriebsstrukturen zu erarbeiten, muss die Gemeinde Schwyz externe Fachleute beiziehen. Dazu wird ein Nachtragskredit in der Höhe von 250'000 Franken nötig, der am 23. April der Gemeindeversammlung zur Genehmigung vorgelegt wird.

pd/rem