SCHWYZ: Winterpause auf der Baustelle am Gibelhorn

Der Kanton reduziert die Bauarbeiten am Gibelhorn zwischen Schwyz und Muotathal über die Wintermonate stark. Die Hauptstrasse wird wieder zweispurig befahrbar.

Drucken
Teilen
Ab dem 29. November wird die Strasse am Gibelhorn wieder in beide Richtungen befahrbar sein. (Bild: Baudepartement Kanton Schwyz)

Ab dem 29. November wird die Strasse am Gibelhorn wieder in beide Richtungen befahrbar sein. (Bild: Baudepartement Kanton Schwyz)

Die Hauptstrasse zwischen Schwyz und Schlattli ist vom 29. November bis Ende März 2015 wieder durchgehend im Gegenverkehr befahrbar. Dies teilt das Baudepartement des Kantons Schwyz mit. Wegen des Wetters werden die Bauarbeiten reduziert. Auch wegen der Wintersportler wird die Strasse zweispurig befahrbar.

Bis Ende November ist die Strasse auf 500 Meter komplett ausgebaut. Auf weiteren 230 Metern wird gearbeitet, 170 Meter werden im April in Angriff genommen. Über den Winter werden laut Mitteilung nur an kleinen Stellen gearbeitet. Hauptsächlich werden Vorarbeiten für die nächste Bausaison vorgenommen.

Die Arbeiten sind im Zeitplan. Der Kanton will bis im Frühling 2016 sämtliche Arbeiten abschliessen. Aus heutiger Sicht kann der Kostenrahmen eingehalten werden. Gerechnet wird mit Kosten von 46 Millionen Franken.

pd/rem