Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWYZ: Zukunft des Voralpen-Express ungewiss

Der Voralpen-Express ist in die Jahre gekommen und muss ersetzt werden. Die Südostbahn prüft, den Voralpen-Express durch eine S-Bahn zu ersetzen.
Sandro Portmann
Auf direktem Weg von Luzern nach St. Gallen: Der Voralpen-Express fährt auch durch den Kanton Schwyz. (Bild: PD)

Auf direktem Weg von Luzern nach St. Gallen: Der Voralpen-Express fährt auch durch den Kanton Schwyz. (Bild: PD)

Mit dem Fahrplan 2018/19 soll der Voralpen-Express neue Züge erhalten. Bis dahin werden die in die Jahre gekommenen Wagen für knapp 12 Millionen Franken aufpoliert und den Vorschriften angepasst. Doch das ist nicht das Einzige, womit sich die Verantwortlichen der Südostbahn zurzeit beschäftigen.

Im Auftrag der Besteller, also Bund und die Kantone St. Gallen, Schwyz und dem Verkehrsbund Luzern, prüft die Bahn auch eine Lösung ohne den Voralpen-Express – mit einem reinen S-Bahn-Betrieb. Eine solche Lösung gefällt jedoch weder der Südostbahn noch dem Kanton Schwyz, der am Voralpen-Express festhält.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.