Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWYZ
Das Kantonsgericht Schwyz hob einen Entscheid der Vorinstanz teilweise auf und sprach eine härte Strafe aus. (Keystone/Ennio Leanza)

Der Schwyzer «Würger» soll nun doch hinter Gitter

Im Streit würgte er den Sohn seiner Freundin. Dafür wurde ein türkischstämmiger Schweizer ursprünglich wegen einfacher Körperverletzung verurteilt. Das Kantonsgericht kam nun aber zum Schluss, dass es sich doch um versuchte vorsätzliche Tötung handelt.
Ismail Osman

Steinen: Altes Motorrad mit Seitenwagen ausgebrannt

In Steinen ist am Samstagnachmittag ein altes Motorrad mit Seitenwagen ausgebrannt. Es hatte bereits 36 Jahre auf dem Buckel. Die Ortsfeuerwehr musste ausrücken, um das Feuer zu löschen.
Infos: www.sattel-hochstuckli.ch
Wettbewerb

Das grosse Sommerquiz über den Kanton Schwyz: Mitmachen und gewinnen

Wie gut kennen Sie die Zentralschweiz? Wir verlosen unter allen Teilnehmern mit dem richtigen Lösungswort 20x 2 Erlebniskombi Run Gutscheine (Drehgondelbahn Berg- und Talfahrt plus 3x Rodeln) der Sattel-Hochstuckli AG im Wert von jeweils 26 Franken. Mitmachen lohnt sich.
Der Kreisel bei der Ausfahrt Küssnacht. (helinews.ch)

Verkehr im Kreisel wird angehalten

Wegen Belagsreparaturen im Kreisel Küssnacht beim Autobahnanschluss Nr. 36 ist nächste Woche mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Wollerau: Velofahrerin bei Kollision mit Auto mittelschwer verletzt

Eine Velolenkerin ist in Wollerau mit einem Auto kollidiert und dabei verletzt worden. Die 63-Jährige musste vom Rettungsdienst in Spitalpflege gebracht werden.

Zentralschweizer Kantone lockern das Feuerverbot

Regen und Gewittern sei dank: In der Zentralschweiz hat sich die Waldbrandgefahr etwas entschärft. Das generelle Feuer- und Feuerwerksverbot vom 30. Juli wird gelockert. Vorsicht ist aber weiterhin geboten.

Brand in Gewerberaum in Küssnacht verursacht Sachschaden

In der Nacht auf Dienstag ist es zu einem Brand in einem Gewerberaum in Küssnacht gekommen. Die Brandursache ist noch unklar.
Ernst Zimmerli
Video

Klosterplatz in Einsiedeln wird saniert

Bis zu einer Million Pilger kommen jedes Jahr zum Kloster in Einsiedeln. Nun wird der Klosterplatz erneuert.

Gleitschirmpilot an der Rigi tödlich verunglückt

Am Sonntag ist unterhalb von Rigi Kulm ein Gleitschirmpilot verunfallt. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu.

Sechs Personen bleiben wegen Medikamenten oder Drogen in Verkehrskontrolle hängen

Einen Tag nach der Streetparade in Zürich hat die Kantonspolizei Uri zusammen mit den Schwyzer und Nidwaldner Kollegen und dem Grenzwachtkorps eine gezielte Verkehrskontrolle durchgeführt. Sechs Personen mussten ausnüchtern, bevor sie weiter fahren durften.
Betriebsleiter Erich Imhof im Kommandoraum des Seewasserpumpwerks. (Bild: Erhard Gick)

Illegales Anzapfen von Hydranten: «Wenn Wasser geklaut wird, merken wir’s augenblicklich»

Auch in der laufenden Hitzeperiode verfügt Küssnacht eigentlich über genügend Trinkwasser – dennoch werden illegal Hydranten angezapft.
Erhard Gick

Pizzakurier fährt ohne Ausweis innerorts 101 Stundenkilometer durch Küssnacht

Geliefert ist ein Pizzakurier, der am Donnerstagabend in Küssnacht innerorts mit 101 Stundenkilometern in eine Polizeikontrolle geriet. Erlaubt wären an der Stelle 60 Stundenkilometer. Das war aber nicht sein einziger Verstoss gegen das Strassenverkehrsgesetz.
Vor zwei Jahren: Die Strassenkünstler Garaghty and Thom aus Grossbritannien am Spettacolo in Brunnen. (Bild: KEYSTONE/Urs Flüeler, 20. August 2016)

Strassenkünstler aus aller Welt kommen ans «Spettacolo» in Brunnen

Eine Biennale der Strassenkunst ist das Festival «Spettacolo» in Brunnen. Zur vierten Austragung weilen vom 17. bis 19. August 50 Künstlerinnen und Künstler aus 14 Nationen am Vierwaldstättersee. Ihr Repertoire reicht von Pantomime über Musik bis zu einem ulkigen Boxkampf.
Eine neue Notbrücke verbindet die Strasse zwischen Goldau und Sattel (Bild: Erhard Gick)

Die neue Notbrücke zwischen Goldau und Sattel erfordert Präzisionsarbeit

Für 2,2 Millionen Franken werden 220 Meter der Hauptstrasse Goldau-Sattel ausgebaut. Um das Bauwerk zu ermöglichen, musste in drei Nachtschichten eine vorproduzierte Notbrücke installiert werden.
Erhard Gick
Aus Sicherheitsgründen ist im Seebad von Seewen der Kopfsprung in den See verboten, am Dienstag, 31. Juli 2018. (Bild: Keystone/Urs Flüeler (Seewen, 31. Juli 2018))

Wasserstand des Lauerzersees ist so tief wie noch nie

Der Lauerzersee weist eine hohe Temperatur und einen rekordtiefen Wasserstand aus. Dem Badespass tut dies keinen Abbruch. Bis eine Abkühlung erfolgt, dauert es noch länger, wie der Abteilungsleiter des Gewässerschutzes beim Kanton Schwyz erklärt.
Sandra Peter

Kantonsgericht pfeift Staatsanwaltschaft zurück – Zoff mit Schwingern wird nochmals untersucht

Die Staatsanwaltschaft Innerschwyz hat die Strafuntersuchung gegen zwei Schwinger fälschlicherweise eingestellt und nur einen anderen Mitbeteiligten verurteilt. Jetzt wurde sie zurückgepfiffen.
Ruggero Vercellone
Screenshot «New York Times»

Fake News in «New York Times» und «Die Zeit» über den Badespass im Urnersee

«Die Zeit» und die «New York Times» berichten von einem von Menschen überfüllten Vierwaldstättersee. Dabei waren es die Zuschauer des Klippenspringens in Sisikon.
Christoph Clavadetscher

In Pfäffikon fuhr ein Autofahrer in den Teich des Schlossgrabens

Ein 25-Jähriger fuhr am Dienstagabend in Pfäffikon in den Schlossgraben. Passanten zogen ihn daraufhin mit einem Rettungsring «an Land».
Löscheinsatz von oben (Symoblbild Bote der Urschweiz)

Flächenbrand nach Blitzeinschlag im Bisisthal

Am Dienstagnachmittag schlug im Bisisthal ein Blitz in eine Tanne ein und löste so ein Feuer aus. Ein Helikopter unterstützte die Feuerwehr bei der Brandbekämpfung.
Der Motorkarren geriet beim Rückwärtsfahren von der Strasse und stürzte rund 60 Meter den Hang hinunter. (Bild: PD/Kantonspolizei Schwyz)

Motorkarren abgestürzt: 56-jähriger Arbeiter stirbt auf Rigi Kulm

Auf Rigi Kulm lief am Dienstagnachmittag ein grösserer Rettungseinsatz. Die Rega kam vor Ort, Polizei und Feuerwehr rückten ebenfalls aus. Beim Bergdepot war ein Fahrzeug 60 Meter abgestürzt. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

FDP-Präsidentin Gössi will nicht für den Bundesrat kandidieren

Die Schwyzer Nationalrätin und nationale FDP-Präsidentin Petra Gössi will vorderhand nicht in den Bundesrat. Wenn die Nachfolge des heutigen Wirtschaftsministers Johann Schneider-Ammann gesucht werde, kandidiere sie selber nicht, sagte sie in einem TV-Interview.
Bild: Christian Hartmann/ Nidwaldner Museum

10 Tipps, um der Wärme zu entfliehen

Um diesen heissen Temperaturen zu entkommen, reicht das Bad im Vierwaldstättersee in diesen Tagen nicht mehr aus. Wir haben für Sie 10 alternative Tipps zusammengestellt.
Chiara Zgraggen
Die jungen Murmeltiere sind jetzt erstmals zu sehen. (Bild: Tierpark)

Murmeltiere in Goldau haben sich während erster Überwinterung fortgepflanzt

Die künstliche Überwinterung der Murmeltiere im Tierpark Goldau funktioniert offensichtlich. Es gab sogar «Murmeli»-Nachwuchs, den man jetzt entdecken kann.
Marc Benedetti

Zwei Verletzte bei Töffunfällen in Immensee und Gersau

Gleich zwei Töfflenker haben auf Schwyzer Strassen die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und sind gestürzt. Ein Rollerfahrer wurde dabei mittelschwer, ein Motorradlenker schwer verletzt.
Ernst Zimmerli

Rollerfahrer verletzt sich am Fuss

Am Sonntagnachmittag hat sich in Gersau ein Rollerfahrer bei einem Selbstunfall verletzt.

Sommerlager der Auslandschweizer: Kinder aus aller Welt in Einsiedeln

Schweizer Kinder, die im Ausland leben, sollen den Bezug zur Heimat nicht verlieren. 42 von ihnen lernen sie nun den Kanton Schwyz besser kennen.
Lena Berger

Fahrradlenker beim Wenden übersehen

Am Sonntagmorgen hat sich in Pfäffikon ein Unfall ereignet. Eine Auto kollidierte mit einem Velofahrer.
Kundeninformationen am Bahnhof Küssnacht. Bild: Geri Holdener / Bote der Urschweiz

Züge fallen aus: Gleisschaden zwischen Luzern und Küssnacht

Das SBB-Gleis zwischen Meggen und Küssnacht ist beschädigt. Der Bahnverkehr ist auf unbestimmte Zeit unterbrochen.
Geri Holdener

Ausgerechnet beim Heim-GP läuft es nicht wie geschmiert

Killian Peier liefert beim Sommer-Grand-Prix in Einsiedeln wie erwartet die beste Schweizer Klassierung. Allerdings wären die Top Ten trotz des Pechs mit dem Wind möglich gewesen.
Martin Grab nahm Stellung zur positiven B-Doping Probe (Bild: Thomas Hodel / Keystone (Einsiedeln, 4. August 2018))
Video

Positives Dopingergebnis: Martin Grab streitet weiterhin ab

Der sechste Dopingfall im Schwingen und der vierte eines Eidgenossen ist der mit Abstand spektakulärste. Er betrifft Martin Grab, einen Schwinger, der zusammen mit seinen Altersgenossen Jörg Abderhalden und Arnold Forrer eine Epoche geprägt hat.
Peter Lerch (SDA)
Die Feuerwehrleute wässern bei der Autobahnausfahrt Goldau dem Boden. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Zentralschweizer Feuerwehren rücken wegen Flurbränden in Goldau und Luzern aus

Wegen der Trockenheit und wegen Unaufmerksamkeit ist es am Freitag in der Zentralschweiz zu kleinen Flurbränden gekommen. Die Feuer konnten noch im Keim erstickt werden, so dass keine Schäden entstanden.
Die Maschinenfabrik wurde total zerstört. (Bild: Kapo Schwyz)

Grossbrand einer Fabrik im schwyzerischen Bäch am Zürichsee gelöscht

Die ganze Nacht über bekämpften Feuerwehrleute den Grossbrand in der Maschinenfabrik Empac in Bäch (SZ). Beim Löscheinsatz hat sich ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Die Ursache für den Brand nicht noch nicht bekannt.

Kühne+Nagel kauft ecuadorianische Blumen- und Früchtetransportfirma

Der Logistikkonzern Kühne+Nagel mit Sitz in Schindellegi hat in Ecuador die auf den Transport verderblicher Waren spezialisierte Panatlantic Logistics gekauft. Er setzt damit seine Strategie der ergänzenden Akquisitionen fort.
Oberbauleiter Kurt Waber im vorderen und bereits fertig verkleideten Teil des Tunnels der Südumfahrung Küssnacht. (Bild: Pius Amrein, 31. Juli 2018)

Wasser und Gestein machen den Tunnelbauern in Küssnacht zu schaffen

Der Bau des ersten Abschnittes der Südumfahrung läuft auf Hochtouren. Beim Tunnel kommt man allerdings nicht wunschgemäss voran. Dort wird mit den schwierigen Bedingungen gekämpft – Meter für Meter.
Niels Jost
Zurzeit absolut verboten: Feuern mit Kohle. (Archivbild: Urs Flüeler)

Feuerverbot missachtet – Polizei zeigt zehn Personen an

Trotz Verbot konnten es am Nationalfeiertag Dutzende Personen nicht lassen, Feuer zu entfachen und Raketen abzufeuern. Die Polizei sprach deshalb Anzeigen und Bussen aus. Im Extremfall kann die Strafe bis zu 20'000 Franken betragen.
Zéline Odermatt
Eines der beteiligten Autos (Bild: Kapo Schwyz)

Drei Verletzte bei Auffahrunfall in Reichenburg

In Reichenburg hat sich am Dienstag ein gravierender Verkehrsunfall ereignet, bei dem drei Personen verletzt wurden.
Der Einsatz wird vom Heli-Landeplatz Chaltbach aus koordiniert. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Berggänger verunglückt im Mythengebiet und kann nur noch tot geborgen werden

Ein Rega-Helikopter hat am Montagnachmittag einen 48-jährigen Mann aus dem Mythengebiet geflogen. Der Verunglückte konnte nur noch tot geborgen werden.
Wegen der anhaltenden Trockenheit herrscht im Kanton Luzern absolutes Feuerverbot. Bild: Alexandra Wey / Keystone (Greppen, 26. Juli 2018)

Wer in Luzern, Zug, Schwyz, Ob-, Nidwalden oder Uri ein Feuer macht, wird mit bis zu 20'000 Franken gebüsst

Am Montagmorgen haben fünf Zentralschweizer Kantone wegen der anhaltenden Trockenheit ein absolutes Feuerverbot im Freien erlassen. Damit ist auch das Zünden von Feuerwerk bis auf Widerruf verboten. Am Dienstag hat auch der Kanton Uri nachgezogen.
Sandra Peter
Das Zivilgesetzbuch sieht vor, dass ein Kontaktverbot auferlegt werden kann, wenn eine Person einen Menschen über einen längeren Zeitraum verfolgt und belästigt. (Symbolbild: Pius Amrein)

Schwyzer Stalkingopfer hat das Recht, dem Täter nie mehr zu begegnen

Ein Mann hat seiner Ex aufgelauert und sie mit E-Mails, Briefen und SMS belästigt. Das Bezirksgericht March verhängte ein zeitlich unbeschränktes Kontaktverbot – bei dem Urteil handelt es sich um einen Leitentscheid.
Lena Berger

Axenstein: Strafverfahren abgelehnt

Gegen die Vorarbeiten zur Sanierung der Bruchsteinmauer Axenstein reichten die Heimatschützer Strafklage ein, unter anderem gegen den Baupräsidenten. Es wird aber kein Strafverfahren gegen ihn wegen Sachbeschädigung eröffnet.
Ernst Immoos
Das Luzerner Wappen (links) ist nicht vertikal, sondern aus heraldischen Gründen horizontal geteilt. Für das Tessiner Wappen wurden die gleichen Regeln jedoch nicht angewandt.Bilder: Josias Clavadetscher

Luzerner Fahne flattert falsch

Über das Sommerhalbjahr ist das Zentrum von Brunnen beflaggt. Wer genau hinsieht, staunt: Das Luzerner Wappen hängt falsch über der Strasse.
Josias Clavadetscher
Ein BMW mit einem Blaulicht auf dem Dach, ein ziviles Fahrzeug der Zürcher Polizei, folgte den Velofahrern auf dem rechten Fahrstreifen. (Leserbild Bote der Urschweiz

Hier eskortiert die Polizei zwei Velofahrer auf der Autobahn

Grosses Staunen heute Freitagnachmittag auf der A3 zwischen Pfäffikon und der Ausfahrt Schindellegi. Zwei Velofahrer spurteten um die Wette. Die Polizei stellte sicher, dass nichts Schlimmeres passiert.
Hier im Industriegebiet Fänn ist das Herzstück des Clusters geplant. Bild: Edith Meyer

Kanton Schwyz setzt weiter auf Medizinaltechnik

Trotz Rückschlägen: Die Schwyzer Wirtschaftsförderung bleibt ihrem Ziel treu, vom Fänn bis Brunnen ein Medtech-Cluster aufbauen zu können.
Der Boden wird nach den Löscharbeiten gründlich durchnässt. Bild: Kantonspolizei Schwyz

Erneut brennt es im Wald

Zum vierten Mal in diesen Tagen musste eine Innerschwyzer Feuerwehr zu einem Brand im Wald ausrücken. Nach einem Einsatz in Bennau sucht die Polizei Zeugen. Sprecher Florian Grossmann: «Wer in Waldnähe Rauch sieht, sollte sofort Telefon 118 wählen.»

«Christen kannst du trauen»

Der Kapuziner Paul Hinder ist seit 2003 Bischof von Arabien, einem der grössten Bistümer der Welt. Während seines Heimaturlaubes im Kapuzinerkloster Schwyz berichtete er über sein Wirken in Nahost.
Interview: Beat Baumgartner
Die Brandfläche betrug einige Quadratmeter. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Lösch-Heli war am Mythen im Einsatz

Am Donnerstag, nach 11 Uhr, musste die Feuerwehr Stützpunkt Schwyz ins Gebiet Zwüschet Mythen nach Alpthal ausrücken. Passanten meldeten kurz zuvor aus dem Waldgebiet einen Mottbrand auf mehreren Quadratmetern.

Findling zieht Blicke auf sich

Die Bauarbeiter haben während der Aushubarbeiten für das Retentionsbecken einen Zeugen der letzten Eiszeit gefunden. Der riesige Stein wurde aufgerichtet und bleibt stehen.
Edith Meyer
In dieser Transportkiste geschah das Unglück, das zwei Todesopfer und ein schwer verletztes Kind forderte. Bild: Archiv

Seilbahnunglück von Innerthal: Nebenkläger gehen in Berufung

Fünf Jahre nach dem tragischen Unglück mit der Transportseilbahn ab der Alp Bärlaui, das einem jungen Paar das Leben kostete und ihr Kind zum Vollwaisen machte, liegt der Fall nun beim Kantonsgericht.

«Disney-Land» auf der Rigi gestoppt

Bis zu 60 Millionen Franken sollten in neue Attraktionen auf der «Königin der Berge» investiert werden. Nachdem sich Anwohner gewehrt haben, wurde nun eine Charta verabschiedet: Der Tourismus soll nur moderat wachsen. Ein Grossprojekt steht trotzdem bevor.
Niels Jost

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.