Video

1000 Personen an Anti-Corona-Demo in Lachen mehrheitlich ohne Maske – Polizei greift nicht ein

Am Samstag hat in Lachen eine Corona-Demo stattgefunden. Der Veranstalter muss mit einer Anzeige rechnen.

René Meier
Drucken
Teilen

Am Samstagnachmittag fand auf dem Joachim-Raff-Platz in Lachen eine bewilligte Kundgebung gegen die verschärften Coronamassnahmen statt. Die Mehrheit der rund 1000 Teilnehmer hielt sich nicht an die Maskentragepflicht, wie die Kantonspolizei Schwyz am Samstagabend mitteilt. Nach rund zwei Stunden war die Kundgebung beendet. Sie verlief friedlich. Sachbeschädigungen gab es keine. Zu Festnahmen kam es nicht.

Die Kantonspolizei Schwyz hielt sich im Hintergrund bereit, sie verzichtete auf die Durchsetzung der Maskentragepflicht. Polizeisprecher Florian Grossmann begründet dies mit der Verhältnismässigkeit, da sich unter den Teilnehmern auch viele Familien mit Kindern befunden hätten. «Der Veranstalter hat die Demonstranten mehrmals aufgefordert, eine Maske zu tragen», so Grossmann auf Anfrage. Dieser Aufforderung kam ein Grossteil der Demonstranten nicht nach.

Der Veranstalter der Kundgebung muss nun mit einer Anzeige rechnen. Eine der Auflagen, die an die Bewilligung gebunden war, war die Durchsetzung der Maskentragpflicht. Veranstalter ist das Aktionsbündnis Urkantone für eine vernünftige Corona-Politik. Die Demo stand unter dem Motto «Gemeinsam für Freiheit und Grundrechte, gegen die Corona-Diktatur!». Neben SVP-Nationalrat Pirmin Schwander hielten etwa auch Satiriker Andreas Thiel und Daniel Trappitsch, Präsident der Netzwerk Impfentscheid, eine Ansprache.

Video: Tele Züri

Rund 1000 Personen kamen an die Demo.

Rund 1000 Personen kamen an die Demo.

Bild: Ennio Leanza / Keystone (Lachen, 21. November 2020)
Auch SVP-Nationalrat Pirmin Schwander sprach zu den Teilnehmern.

Auch SVP-Nationalrat Pirmin Schwander sprach zu den Teilnehmern.

Bild: Ennio Leanza / Keystone (Lachen, 21. November 2020)
Eine Frau mit Kuhglocken klagt an einer Versammlung gegen die Corona-Massnahmen von Bund und Kanton.

Eine Frau mit Kuhglocken klagt an einer Versammlung gegen die Corona-Massnahmen von Bund und Kanton.

Bild: Ennio Leanza / Keystone (Lachen, 21. November 2020)
Menschen zünden bei der Demo Kerzen an.

Menschen zünden bei der Demo Kerzen an.

Bild: Ennio Leanza / Keystone (Lachen, 21. November 2020)
Mehr zum Thema