Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

3 Millionen Franken in wenigen Wochen – die Zentralschweizer Polizeikorps warnen vor Betrügern im Internet

Im Kanton Schwyz kam es in den letzten Wochen vermehrt zu Fällen von Kapitalanlagebetrug. Die Opfer haben teilweise ihr ganzes Vermögen und Summen im sechsstelligen Bereich verloren.

(jwe) Die Betrüger versprechen hohe Renditen, zahlen sogar auch Geld aus, um die Anleger zu ködern. Mit gewonnenem Vertrauen zahlen die Opfer noch mehr Geld ein, welches Sie nie mehr wieder sehen. So wird der Kapitalanlagebetrug in der Mitteilung der Zentralschweizer Polizeikorps beschrieben.

Allein in den letzten Wochen haben Betrüger im Kanton Schwyz so 3 Millionen Franken ergaunert. Florian Grossmann von der Kantonspolizei Schwyz: «Aufgrund der vermehrten Schadenfällen sehen wir uns in der Pflicht, die Bevölkerung zu warnen.» Es gehe in einzelnen Fällen um fünfstellige oder gar sechsstellige Beträge, welche die Opfer verloren haben. «Da handelt es sich zum Teil um das gesamte Vermögen der Person», sagt Grossmann.

Gemäss der Mitteilung agieren die Betrüger sehr professionell über aufwändige Internet-Handelsplattformen. Die Kommunikation laufe über das Smartphone oder über Computer auf allen möglichen Kanälen wie SMS, Email oder Telefon.

Die Zentralschweizer Polizeikorps warnen explizit vor dem Anlagebetrug und verweisen auf die Verhaltensempfehlungen der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA.

Wie schützen Sie sich und ihr Vermögen vor Kapitalanlagebetrug?

- Holen Sie sich Informationen über den Anbieter ein, bei dem Sie Geld anlegen wollen. Konsultieren Sie dazu die FINMA-Warnlisten oder die Hotline für Privatpersonen.

- Versprochene, hohe Renditen bedeuten immer auch hohes Risiko. Seien Sie bei grossen Renditeversprechen besonders wachsam. Vergleichen Sie Produkte mit anderen Anbietern und sprechen Sie mit Vertrauenspersonen und Branchenkennern.

- Seriöse Anbieter räumen genügend Entscheidungszeit ein. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen oder von geschicktem Marketing und professionellen Dokumenten blenden.

> Konsultieren Sie zusätzlich das Empfehlungsvideo der FINMA.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.