Coronavirus

Auch der Kanton Schwyz hat die ersten Corona-Impfungen durchgeführt

Im Alters- und Pflegeheim Obigrueh in Schübelbach wurden die ersten Personen vom Kanton Schwyz gegen Corona geimpft.

Drucken
Teilen
Paula Gisler wird von einem Rettungssanitäter gegen Corona geimpft.

Paula Gisler wird von einem Rettungssanitäter gegen Corona geimpft.

Bild: PD

(pl) Auch im Kanton Schwyz wurden die ersten Personen gegen das Coronavirus geimpft. Im Alters- und Pflegeheim Obigrueh in Schübelbach konnte am Mittwoch ein grosser Teil der Bewohner und der Mitarbeiter geimpft werden, schreibt der Kanton in einer Mitteilung. Die ersten Impfungen wurden vom Rettungsdienst durchgeführt, die Impfung ist freiwillig und kostenlos.

Prioritär geimpft werden besonders gefährdete Personen, das heisst, ältere Menschen und solche mit Vorerkrankungen. Auch die Mitarbeitenden der Pflegeheime erhalten gleichzeitig die Möglichkeit, sich impfen zu lassen, heisst es in der Mitteilung weiter. Weitere Impfungen sollen als nächstes im Zentrum für aktives Alter Frohsinn in Oberarth folgen. Sobald weitere Impfdosen lieferbar sind, werden die Impfungen weiteren Bevölkerungskreisen offen stehen, zuerst dem Gesundheitspersonal, anschliessend Menschen, die mit gefährdeten Personen zusammenleben, und dann der übrigen Bevölkerung, schreibt der Kanton Schwyz.