Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Autobahnanschluss auf A4 bei Arth soll im Süesswinkel entstehen

Die Region Arth soll mit einem neuen Halbanschluss besser an die Autobahn angeschlossen werden. Der Kanton Schwyz schlägt vor, die neue Auffahrtsrampe im Gebiet Süesswinkel zu erstellen. Sie rechnet mit Kosten von 30 Millionen Franken.
SDA

Heute besteht in Arth ein Viertelanschluss, die Autobahn kann lediglich in Fahrtrichtung Schwyz verlassen werden. Ein Halbanschluss ist bereits in den kantonalen Richtplan aufgenommen. Die neue Auffahrtsrampe soll im Bereich der bestehenden Abfahrt im Gebiet Süesswinkel realisiert werden.

Es seien mehrere Varianten entlang der Rigilehne geprüft worden, teilte das Baudepartement des Kantons Schwyz am Dienstag mit. Die Option im Süesswinkel solle nun weiterverfolgt werden. Untersucht wurden unter anderem die verkehrliche Wirkung, die Auswirkungen auf die Umwelt und das Landschaftsbild sowie die wirtschaftlichen Aspekte.

Die Zufahrt erfolgt ab der Luzernerstrasse. Dazu muss seeseitig eine neue Rampe gebaut und das bestehende Viadukt in Fahrrichtung Küssnacht verbreitert und angepasst werden. Die vorliegende Lösung sieht zwar einen geringen Landverbrauch aber auch aufwendige Kunstbauten vor und dürfte rund 30 Millionen Franken kosten.

Mit dem Variantenentscheid hat das Baudepartement des Kantons Schwyz die erste Planungsstufe abgeschlossen. Als nächstes wird nun das Bundesamt für Strassen (Astra) ein generelles Projekt ausarbeiten. Basierend auf genaueren Zahlen werden die Kosten diskutiert und aufgeteilt. Die Genehmigung durch den Bundesrat wir 2023 erwartet.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.