Autofahrer fährt in Schübelbach der Polizei davon und verunfallt mehrmals

Ein Autofahrer ist am Montag in Schübelbach der Polizei davongefahren. Dabei verunfallte er mehrmals. Die Polizei konnte den Lenker später fassen.

Drucken
Teilen

(sda) Der 37-jährige Schweizer war aufgefallen, weil er während der Fahrt immer wieder auf die Gegenfahrbahn ausschwenkte, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte. Eine Polizeipatrouille fand das Fahrzeug schliesslich abgestellt auf der Kantonsstrasse in Schübelbach.

Als die Polizisten den Fahrzeuglenker kontrollieren wollten, fuhr dieser unvermittelt los. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn und streifte ein entgegenkommendes Auto. Da der Flüchtende trotz Gegenverkehr überholt habe, habe die Patrouille die Nachfahrt aus Sicherheitsgründen abgebrochen, teilte die Polizei mit.

Eingangs Siebnen kollidierte der Flüchtende mit einer Mittelinsel und einem entgegenkommenden Fahrzeug. Dennoch setzte er seine Fahrt fort. Kurze Zeit darauf konnte die Polizei den Lenker ermitteln.

Der fehlbare Autofahrer musste sich einem Alkohol- und Drogentest unterziehen. Zudem wird er verzeigt, weil er ein Auto gelenkt hatte, obwohl ihm der Führerausweis entzogen worden war.