Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Bildstrecke

Diese sechs Schwyzer stehen im Rampenlicht

SVP-Nationalrat Pirmin Schwander zieht es ins Stöckli. Damit will er die Nachfolge von Parteikollege Peter Föhn übernehmen. Gleichzeitig tritt er auch wieder für den Nationalrat an.

SVP-Nationalrat Pirmin Schwander zieht es ins Stöckli. Damit will er die Nachfolge von Parteikollege Peter Föhn übernehmen. Gleichzeitig tritt er auch wieder für den Nationalrat an.

FDP-Regierungsrat Kaspar Michel steigt ebenfalls ins Rennen um den Ständerat. Der kantonale Finanzvorsteher könnte die Doppelbesetzung der SVP im Ständerat beenden.

FDP-Regierungsrat Kaspar Michel steigt ebenfalls ins Rennen um den Ständerat. Der kantonale Finanzvorsteher könnte die Doppelbesetzung der SVP im Ständerat beenden.

Auch Othmar Reichmuth will in die kleine Kammer. Der CVP-Regierungsrat wird auch von der SP unterstützt, was ihm willkommene zusätzliche Stimmen von links einbringen könnte.

Auch Othmar Reichmuth will in die kleine Kammer. Der CVP-Regierungsrat wird auch von der SP unterstützt, was ihm willkommene zusätzliche Stimmen von links einbringen könnte.

Michael Fuchs, ehemaliger Bezirksammann von Küssnacht, tritt ebenfalls zu den Ständeratswahlen an. Es wäre jedoch eine Sensation, wenn der SP-Vertreter die Wahl schaffen würde.

Michael Fuchs, ehemaliger Bezirksammann von Küssnacht, tritt ebenfalls zu den Ständeratswahlen an. Es wäre jedoch eine Sensation, wenn der SP-Vertreter die Wahl schaffen würde.

Die wohl bekannteste Schwyzer Politikerin in Bern will es wieder wissen: Petra Gössi, FDP-Parteichefin, sollte keine Probleme haben, erneut in den Nationalrat gewählt zu werden.

Die wohl bekannteste Schwyzer Politikerin in Bern will es wieder wissen: Petra Gössi, FDP-Parteichefin, sollte keine Probleme haben, erneut in den Nationalrat gewählt zu werden.

Bierbrauer Alois Gmür (CVP) möchte für seine Partei den Sitz im Nationalrat sichern. Das dürfte ihm gelingen. Er kann seine dritte Legislatur in Bundesbern mit ziemlicher Sicherheit planen.

Bierbrauer Alois Gmür (CVP) möchte für seine Partei den Sitz im Nationalrat sichern. Das dürfte ihm gelingen. Er kann seine dritte Legislatur in Bundesbern mit ziemlicher Sicherheit planen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.