Brunnen: Keine Bauarbeiten im Mositunnel über die Festtage

Vom 21. Dezember 2018 bis und mit 6. Januar 2019 werden die Bauarbeiten im Mositunnel unterbrochen. Die letzte Etappe startet in der Nacht auf den 8. Januar und dauert voraussichtlich bis Ende Juni 2019. Wie bis anhin finden die Arbeiten nachts unter der Woche statt. In dieser Zeit ist der Mositunnel gesperrt.

Drucken
Teilen

Seit Anfang 2018 werden im A4-Mositunnel bei Brunnen Arbeiten «zur Erhöhung der Verkehrssicherheit» ausgeführt, schreibt das Astra in einer Mitteilung. Im Januar startet die letzte Etappe, die bis und mit Juni 2019 dauern wird.

Bauarbeiten bis Ende Juni 2019

  • Banketterneuerung Seite Berg inklusive Entwässerung
  • Erneuerung Wandanstrich
  • Portalsanierung Nord
  • Ergänzung Tunnelabdichtungen wo nötig
  • Erneuerung Deckbelag
  • Definitive Verkabelungen und Anschlüsse ganze Tunnellänge
  • Neue Beleuchtung ganze Tunnellänge
  • Tunnelsignalisationen und Sicherheitsanlagen
  • Montage restliche Strahlventilatoren und Inbetriebnahme neue Tunnellüftung
  • Ausrüstung neue SOS-Nischen
  • Tests und Inbetriebnahme neuer Anlagen

Während der Festtage vom 21. Dezember bis 6. Januar 2019 werden die Bauarbeiten unterbrochen. Ebenso finden keine Bauarbeiten während der Fasnacht am Schmutzigen Donnerstag (in der Nacht vom 27. auf den 28. Februar 2019) und am Güdelmontag (in der Nacht vom 3. auf den 4. März 2019) statt.

Wie bis anhin (jeweils sonntags bis freitags) ist der Mositunnel zwischen 20 Uhr und 5 Uhr gesperrt. Tagsüber ist der Tunnel in beiden Richtungen befahrbar. Die Höchstgeschwindigkeit wird aus Sicherheitsgründen im Baustellenbereich auf 60km/h reduziert.

Umleitungen während den Nachtsperrungen

Fahrtrichtung Süden

  • Umleitungsroute für alle Verkehrsteilnehmende (LKW/PW) via Luzern über die A2 Luzern–Seelisbergtunnel–Altdorf.
  • Der lokale Personenverkehr wird durch Brunnen umgeleitet.
  • Durchfahrtsverbot für LKW durch Brunnen. LKW werden bei Brunnen auf die Autobahn Richtung Schwyz und die Umleitung via Rotkreuz–Luzern zurückgewiesen.

Fahrtrichtung Norden

  • Umleitungsroute für alle Verkehrsteilnehmende (LKW/PW) Richtung Zürich und Schwyz via A2 Seelisbergtunnel–Luzern
  • Der lokale Personenverkehr wird durch Brunnen umgeleitet.
  • Durchfahrtsverbot für LKW ab Morschach Richtung Mositunnel.

Für lokale Zulieferer besteht die Möglichkeit, bei den Gemeinden Ingenbohl und Morschach eine Bewilligung für die nächtliche Durchfahrt zur Anlieferung einzuholen. (pd/zfo)

Aktuelle Nachrichten