Coronatests
Vier neue Testzentren und neue Sammelstellen für Testproben im Kanton Schwyz

Um die Attraktivität des repetitiven Testens für Betriebe, Gesundheitsinstitutionen und Schulen weiter zu steigern, werden im Kanton Schwyz vier neue Testzentren eröffnet.

Merken
Drucken
Teilen

(lil) In Zusammenarbeit mit der Zurich Insurance Group (Zurich) und dem medizinischen Diagnostikdienstleister Synlab Suisse SA werden im Kanton Schwyz am 26. April vier neue Testzentren eröffnet. Das teilt der Kanton Schwyz am Donnerstagmorgen mit. Zurich stellt die Infrastruktur kostenlos zur Verfügung und übernimmt Organisation und Koordination der Testzentren», schreibt der Kanton. Und: «Dank der Zusammenarbeit mit Synlab kann zudem auch die Rückwärtslogistik beim repetitiven Testen optimiert werden.»

Sammelstellen für eine raschere Abwicklung der Rückwärtslogistik

Bis anhin wurden die Proben aus den repetitiven Tests per Post in das Labor geschickt. Das wird auch weiterhin möglich sein, aber neu können die Proben auch an definierten Sammelstellen abgegeben werden, wo die Proben direkt vom Laborkurier abgeholt und ins Labor gebracht werden. Damit verkürze sich die sogenannte Rückwärtslogistik deutlich: «Wenn die Proben schneller im Labor ankommen, vermindert sich in der Folge auch die Zeit bis zum Vorliegen der Testergebnisse», schreibt der Kanton Schwyz.

Ausbau der bestehenden Testkapazitäten

Mit der Eröffnung der vier neuen Testzentren werden auch die Testkapazitäten weiter ausgebaut. Alle vier Zentren bieten Schnelltests, Nasen-Rachen-PCR sowie PCR-Speicheltests an. Dazu schreibt der Kanton Schwyz: «Damit wird einerseits sichergestellt, dass im Rahmen des repetitiven Testens die Einzeltestungen nach positivem Pool zeitnah möglich sind. Andererseits werden damit auch die bestehenden generellen Testkapazitäten im Kanton Schwyz weiter ausgebaut.»

Die Testzentren können sowohl im Rahmen des repetitiven Testens für Einzeltestungen nach positivem Pool als auch generell mit (www.synlab.ch > Terminbuchung) und ohne Voranmeldung aufgesucht werden.

Öffungszeiten der Testzentren

  • Testcenter Immensee, Eichlihalde 2, 6405 Immensee: Montag bis Freitag 13 bis 16 Uhr; Samstag und Sonntag (inkl. Feiertage) 8 bis 9.30 Uhr
  • Testcenter Steinen: Bahnhofstrasse 25, 6422 Steinen: Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr; Samstag und Sonntag (inkl. Feiertage) 8 bis 9.30 Uhr
  • Testcenter Pfäffikon, Eichenstrasse 2, 8808 Pfäffikon: Montag bis Freitag 13 bis 16 Uhr; Samstag und Sonntag (inkl. Feiertage) 8 bis 9.30 Uhr
  • Testcenter Reichenburg, Bahnhofstrasse 39, 8864 Reichenburg: Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr; Samstag und Sonntag (inkl. Feiertage) 8 bis 9.30 Uhr

Testkosten

Seit dem 15 März 2021 übernimmt der Bund die Kosten für Schnelltests, die in einem Testcenter, bei einer Ärztin, in Spitälern oder Apotheken durchgeführt werden.

Wer die Kosten für die PCR-Tests übernimmt, hängt davon ab, warum man sich testen lässt. Die Kosten werden vom Bund übernommen, wenn man Symptome hat, eine Meldung der SwissCovid App erhalten hat oder auf behördliche oder ärztliche Anweisung testen muss. Die Kosten werden nicht übernommen, wenn man beispielsweise ein negatives Testresultat für eine Reise benötigt.

Repetitives Testen ist für Betriebe und deren Mitarbeitende kostenlos. Weitere Infos dazu hier.