Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Klapperstorch bringt Kindersegen im Tierpark Goldau

Auf den Bäumen am Blauweiher brüten nicht nur mehrere Graureiher, sondern auch ein Storchenpaar. Das ist eine Premiere im Tierpark Goldau und der stolze Familienvater ist auch kein Unbekannter.
Der Weissstorch beim Füttern seiner Jungen. (Bild: pd/Tierpark Goldau)

Der Weissstorch beim Füttern seiner Jungen. (Bild: pd/Tierpark Goldau)

Bereits im letzten Jahr versuchte ein wildes Storchenmännchen aus dem Kanton Aargau, sich mit den zwei Storchendamen des Natur- und Tierparks zu paaren, leider blieb dies erfolglos.

Dank der Ringmarkierung konnte jetzt festgestellt werden, dass es sich beim aktuellen Storchenmännchen um das gleiche Tier wie im letzten Jahr handelt. Er konnte sogar eine geeignete wilde Partnerin finden, wie der Natur- und Tierpark Goldau am Donnerstag mitteile.

Der Graureiher mit seinem «punkigen» Nachwuchs. (Bild: pd/Tierpark Goldau)

Der Graureiher mit seinem «punkigen» Nachwuchs. (Bild: pd/Tierpark Goldau)

In der Zentralschweiz ist der Weissstorch (auch Klapperstorch genannt) weiterhin eine absolute Seltenheit. Die aktuelle Brut im Natur- und Tierpark Goldau ist die erste nachgewiesene Storchenbrut in Goldau seit rund 100 Jahren.

Weissstorch und Graureiher in direkter Nachbarschaft. (Bild: pd/Tierpark Goldau)

Weissstorch und Graureiher in direkter Nachbarschaft. (Bild: pd/Tierpark Goldau)

In direkter Nachbarschaft befinden sich mindestens zwei Graureihernester, aus denen Jungvögel mit ihrer typischen Punkfrisur nach Futter betteln.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.