Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Elektrizitätswerk Schwyz ersetzt Altbau auf Diesel-Areal

Die Elektrizitätswerk Schwyz AG (EWS) ersetzt das ehemalige Dieselkraftwerk durch ein neues Gewerbegebäude. Die Investitionen belaufen sich auf sechs Millionen Franken.
So soll das Gewerbegebäude auf dem Diesel-Areal dereinst aussehen. (Visualisierung PD)

So soll das Gewerbegebäude auf dem Diesel-Areal dereinst aussehen. (Visualisierung PD)

(sda) In dem 1910 errichteten Altbau wurde bis 1946 bei Engpässen mit einem Dieselgenerator Strom erzeugt, wie die EWS AG am Dienstag mitteilte. Danach nutzte das Elektrizitätswerk das Gebäude anderweitig. Was von der ursprünglichen Nutzung geblieben ist, ist der Flurname «Diesel».

Die EWS AG begründet den Abbruch des Altbaus mit der «bescheidenen» Bausubstanz. Zudem könne Platz für einen modernen Gewerbebau geschaffen werden. Dieser werde architektonisch zum 2016 fertiggestellten EWS-Hauptsitz passen.

Im Neubau soll der Schalteranlagebau untergebracht werden. Es seien effizientere Betriebsabläufe möglich als heute im Altbau, heisst es in der Mitteilung.

Der Neubau soll auch Platz bieten für die Geschäftsstelle Schwyz sowie einen Show-Room, in dem über die moderne Gebäude- und Kommunikationstechnik informiert werden solle. Der Bezugstermin ist für Anfang 2021 geplant.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.