Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Flächenbrand nach Blitzeinschlag im Bisisthal

Am Dienstagnachmittag schlug im Bisisthal ein Blitz in eine Tanne ein und löste so ein Feuer aus. Ein Helikopter unterstützte die Feuerwehr bei der Brandbekämpfung.
Löscheinsatz von oben (Symoblbild Bote der Urschweiz)

Löscheinsatz von oben (Symoblbild Bote der Urschweiz)

Am Dienstagnachmittag um 16:45 Uhr rückte die Feuerwehr Muotathal wegen einem Flächenbrand ins Gebiet Milchbüelen in Bisisthal aus. Ein Blitzschlag hatte eine Tanne in Brand gesetzt. Diese knickte und führte im steilen Gelände zu einem Flächenbrand von einigen Quadratmetern.

Bei der Brandbekämpfung wurden die Einsatzkräfte von einem Helikopter aus der Luft unterstützt. Nach sieben Flügen mit insgesamt rund 12 Tonnen Wasser war die Brandstelle schliesslich «gründlich eingeschwemmt». Das teilt die Kantonspolizei Schwyz mit. (pd/gub)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.