Schwyz
Brandalarm mitten in Brunnen – Feuerwehr setzt Hubretter ein

Beim «Bernhard-Block» an der Brunner Gersauerstrasse stand am Sonntagnachmittag ein Balkon in Vollbrand. Alle Bewohner mussten das Gebäude verlassen. Niemand wurde verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Rauch dringt aus dem Obergeschoss.

Rauch dringt aus dem Obergeschoss.

Leserbild: Bote der Urschweiz

(gh/cj/Bote) Das Feuer brach am Sonntagnachmittag nach 15.30 Uhr aus. Die Feuerwehr Ingenbohl-Brunnen war mit einem Grossaufgebot an die Gersauerstrasse zum sogenannten «Bernhard-Block» ausgerückt. Zur Unterstützung alarmierte man auch die Feuerwehr Stützpunkt Schwyz. Es brannte in der obersten Wohnung des Mehrfamilienhauses auf der Höhe Hafenstrasse.

Der Balkon stand in Vollbrand. Dichter Rauch drang aus den Fenstern. Für den Löscheinsatz setzte die Brunner Feuerwehr ihren Hubretter ein. Zur Unterstützung war auch der Hubretter aus Schwyz aufgeboten worden.

Leservideos zeigen die Blaulichtfahrt eines Fahrzeugs der Feuerwehr Stützpunkt Schwyz durch Ibach und den Brandausbruch in der Wohnung. Alle Bewohnerinnen und Bewohner in den 16 Wohnungen mussten das Gebäude verlassen. Anwohner und die Feuerwehr eilten mit wärmenden Decken herbei. Die Evakuierten wurden danach im Gasthaus vis-à-vis betreut.

Die Feuerwehr im Einsatz.

Die Feuerwehr im Einsatz.

Bild: Schwyzer Kantonspolizei

Die Bewohnerin der brennenden Wohnung sei nach Berichten vor Ort zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht zuhause gewesen. Das Feuer wurde von Passanten auf der Strasse bemerkt.

Nach 16 Uhr hatte man die Flammen weitgehend im Griff. Allerdings war die Rauchentwicklung noch längere Zeit relativ stark. Nach Polizei-Informationen hat es beim Balkonbrand keine Verletzten gegeben. Viele Schaulustige beobachteten die Löscharbeiten. Der Verkehr wurde über das Hafenquartier umgeleitet. Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Die Rauchsäule ist weitherum zu sehen.

Die Rauchsäule ist weitherum zu sehen.

Bild: Webcam Screenshot