Feuerwehren löschen zwei Brände im Kanton Schwyz

Am Mittwochmorgen rückten die Feuerwehren Morschach und Sisikon zu einem Hausbrand in Morschach aus. Am Dienstagnachmittag löschte die Stützpunktfeuerwehr einen Mottbrand in Küssnacht.

Merken
Drucken
Teilen
In diesem unbewohnten Haus in Morschach löschte die Feuerwehr einen Brand.

In diesem unbewohnten Haus in Morschach löschte die Feuerwehr einen Brand.

Bild: Kantonspolizei Schwyz

(spe) Kurz nach 6.30 Uhr erhielt die Kantonspolizei Schwyz am Mittwochmorgen die Meldung, dass in einem Wohnhaus an der Axenstrasse in Morschach im Bereich Dorni ein Brand ausgebrochen sei. Die daraufhin ausgerückten Feuerwehren Morschach und Sisikon lokalisierten den Brandherd und konnten das Feuer rasch löschen, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte. Das Haus war unbewohnt. Wieso der Brand ausgebrochen ist, wird von der Kantonspolizei Schwyz mit Unterstützung des Forensischen Instituts Zürich untersucht.

Am Dienstagnachmittag ist es in Küssnacht zu einem Mottbrand in einer Hausfassade an der Talstrasse gekommen. Die Stützpunktfeuerwehr Küssnacht rückte gegen 14 Uhr aus. Sie konnte den Mottbrand schnell eindämmen und löschen.

Bild: Kantonspolizei Schwyz

Das Feuer war gemäss der Kantonspolizei Schwyz Abdichtungsarbeiten mit Bitumen ausgebrochen.