89-jährige Fussgängerin stirbt bei Unfall in Einsiedeln

In Einsiedeln kam es letzte Woche zu einem schlimmen Verkehrsunfall. Eine betagte Fussgängerin erlitt schwerste Verletzungen. Die 89-jährige ist sechs Tage später ihren Verletzungen erlegen.

Drucken
Teilen

(gh) An der Eisenbahnstrasse im Bereich des Polizeipostens hatte sich am letzten Dienstagabend im Dunkeln und bei einsetzendem Starkregen ein Verkehrsunfall ereignet. Eine 89-jährige Frau überquerte um 18.15 Uhr die Fahrbahn auf einem Fussgängerstreifen.

«Dabei wurde sie von einem Auto erfasst und erlitt lebensbedrohliche Verletzungen», teilte die Kapo Schwyz damals mit. Die Rega brachte die Verunfallte nach einer medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst in eine Spezialklinik. Der 24-jährige Autofahrer blieb unverletzt.

Nun vermeldete die Polizei: «Am Montag, 11. November, ist die Verunfallte in einer ausserkantonalen Spezialklinik verstorben.»