Gemeinde Schwyz kann 20 gemeinnützige Wohnungen bauen

Das Schwyzer Stimmvolk sagt am Sonntag deutlich Ja zum Verkauf eines Grundstücks. 

Drucken
Teilen
Das Grundstück des ehemaligen Haus Abendruh und die Zufahrt zum Alterszentrum Rubiswil.

Das Grundstück des ehemaligen Haus Abendruh und die Zufahrt zum Alterszentrum Rubiswil. 

Bild: PD

(rem) Die Gemeinde Schwyz kann die Teilfläche «Haus Abendruh» auf der Liegenschaft des ehemaligen Alters- und Pflegeheims in Ibach der Wohnbaugenossenschaft St. Martin Schwyz im selbständigen und dauernden Baurecht veräussern. Das Stimmvolk gab mit einem Ja-Stimmenanteil von 78,7 Prozent (3384 Ja, 912 Nein) grünes Licht. Die Stimmbeteiligung lag bei 42 Prozent. 

Umgesetzt wird dieses Vorhaben durch die Wohnbaugenossenschaft St. Martin. Sie erwirbt das Land im selbständigen und dauernden Baurecht für 99 Jahre und errichtet rund 20 neue Wohnungen nach dem Prinzip der Kostenmiete. Die Gemeinde Schwyz erhält einen jährlichen Baurechtszins von etwa 4900 Franken pro Jahr und erhält nach Ablauf der Baurechtsdauer die Option, das Grundstück einer neuen, zeitgemässen und dem Interesse der Allgemeinheit entsprechenden Nutzung zuzuführen.

Mehr zum Thema