Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Video

Hier wird die Sihl zum reissenden Fluss

Verrückte Bilder aus Studen bei Unteriberg. Nach einem heftigen Gewitter im Ybrig kam es aus dem Nichts zu einer Flutwelle in der Sihl. Hier die eindrücklichen Videoaufnahmen eines Lesers.
Geri Holdener

Wendelin Fässler aus Studen berichtete dem «Boten» von einem heftigen, lokalen Gewitter, das sich am Freitagnachmittag in der Region entladen hat. Die Blitzkarte von kachelmannwetter.com lässt erahnen, dass es zwischen 16.30 Uhr und 17.00 Uhr im Gebiet Untersihl zu einem ausserordentlich starken Unwetter gekommen sein muss.

«Bote»-Leser Wendelin Fässler: «Die Zelle mit Hagelschlag richtete Verwüstungen an Bachübergängen und Wegen an.» Er hatte seine Kamera griffbereit, als sich in Studen vom Ochsenboden her eine Flutwelle näherte. Aus dem fast trockenen Bach wurde innert Sekunden ein reissender Fluss.

Das war um 17.20 Uhr. Die Wassermassen schoben ganze Baumstämme vor sich her. Auch viel Geröll und Schlamm trug es Richtung Sihlsee. Fässlers eindrückliche Aufnahmen sind unter der St. Nikolausbrücke beim Übergang Einsiedlerstrasse entstanden. Der Wasserstand der Sihl war auf eine Höhe von 1,60 Metern angeschwollen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.