Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

In diesem Musikvideo zeigt sich die Rigi von der schönsten Seite

Das Volksmusik-Quartett «Waschächt» hat ein Lied über die «Königin der Berge» geschrieben. Im dazugehörigen Video wird die Rigi von den Musikern per Dampfschiff und Zahnradbahn besucht. Dafür kam auch eine Drohne zum Einsatz.
Die vier Musiker vom Quartett «Waschächt». (Bild: PD)

Die vier Musiker vom Quartett «Waschächt». (Bild: PD)

Das Quartett, bestehend aus Sänger Frowin Neff und den Musikern Carlo Gwerder, Ueli Stump und Michi Jud, gibt in diesem Jahr sein viertes Album heraus. Darin besingen die vier Volksmusiker aus Schwyz und St. Gallen auch die «Königin der Berge». Dazu wurde mithilfe der Rigi Bahnen AG und der Rigi Plus AG ein Musikvideo auf dem Zentralschweizer Berg gedreht.

«Ich habe Frowin Neff gefragt, ob er nicht ein Lied über unsere wunderschöne Rigi schreiben könnte. Und siehe da, er hat mit seiner Komposition einmal mehr voll ins Schwarze getroffen. Wir sind überzeugt, dass dieses wunderbare Lied zum Mitsingen und Mitschunkeln animieren wird», äussert sich Carlo Gwerder, Mitglied von «Waschächt» zur Entstehungsgeschichte des Lieds.

Für ihre Anreise benutzten die Musiker natürlich ein Dampfschiff von Luzern aus. Angekommen auf dem Gipfel habe sich das 360 Grad Panorama allemal gelohnt. (pd/zfo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.