Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kanton Schwyz: Polizei zieht mehrere Blaufahrer aus dem Verkehr

Zwei Personen hatten einen Unfall, zwei Lenker sind in einer Kontrolle hängen geblieben: In der Nacht auf Sonntag hatte die Kantonspolizei Schwyz einiges mit angetrunkenen Autofahrern zu tun.
Zu tief ins Glas geschaut: Die Schwyzer Kantonspolizei hat gleich mehrere Automobilisten aus dem Verkehr gezogen. (Themenbild: Manuela Jans-Koch)

Zu tief ins Glas geschaut: Die Schwyzer Kantonspolizei hat gleich mehrere Automobilisten aus dem Verkehr gezogen. (Themenbild: Manuela Jans-Koch)


In der Nacht auf Sonntag waren im Kanton Schwyz mehrere Personen unterwegs, die, so die Kantonspolizei in einem Communiqué, in "nicht fahrfähigem Zustand ein Auto lenkten". In den ersten drei Stunden nach Mitternacht nahm die Kantonspolizei gleich vier Führerausweise ab. Zwei Personen hatten einen Unfall verursacht, zwei Lenker waren in einer Kontrolle hängen geblieben.

Kurz nach Mitternacht wurde in Wangen ein 19-jähriger Neulenker kontrolliert. Sowohl der Atemalkoholtest wie auch der Drogenschnelltest fielen zu Ungunsten des Lenkers aus. Der Staatsanwalt ordnete eine Blut- und Urinprobe an.

Etwas später kollidierte in Wangen auf der Mühlestrasse ein Auto mit dem Brückengeländer. Die 27-jährige Lenkerin fuhr trotz des beträchtlichen Schadens am Auto weiter, bis es nach der Autobahnausfahrt Schindellegi kein Weiterkommen mehr gab. Dort fiel das beschädigte Auto einer Polizeipatrouille auf. Die Atemalkoholmessung bestätigte den Verdacht auf Fahrunfähigkeit der Autofahrerin.

Morgens um zwei Uhr wurde in Siebnen eine 36-jährige Autolenkerin angehalten, welche zu viel Alkohol getrunken hatte. Etwas später wurde in Seewen ein 31-jähriger Autofahrer kontrolliert, der verdächtigt wird, unter Drogeneinfluss ein Motorfahrzeug gelenkt zu haben. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an. (ast)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.