Kantonspolizei Schwyz: Jürg Schönbächler tritt in den Ruhestand

Adjutant Jürg Schönbächler war 40 Jahre lang für die Kantonspolizei Schwyz tätig. Nun verlässt er diese - er lässt sich frühzeitig pensionieren.

Chiara Stäheli
Merken
Drucken
Teilen
Adjutant Jürg Schönbächler. (Bild: PD)

Adjutant Jürg Schönbächler. (Bild: PD)

Nach über 40 Dienstjahren lässt sich Adjutant Jürg Schönbächler frühzeitig pensionieren. Er verlässt die Kantonspolizei Schwyz per Ende August 2019, wie diese am Freitagnachmittag mitteilt.

Jürg Schönbächler trat am 15. September 1978 die einjährige Ausbildung zum Polizisten an. Im Anschluss daran war er bis Ende 1979 auf dem Polizeiposten Schwyz stationiert. Danach wechselte er zur Verkehrsabteilung.

1983 trat er beim Kriminaltechnischen Dienst in Schwyz eine neue Stelle an. Zehn Jahre später wurde er ad interim zum Chef Sicherheitspolizei ernannt. Nach einem Jahr wurde Jürg Schönbächler stellvertretender Chef Sicherheitspolizei und war die ersten beiden Jahre zudem als Sachbearbeiter Waffen und Sprengstoffe tätig.

Per 1. September 1996 wurde Schönbächler Regionenchef Schwyz, was er bis zu seiner frühzeitigen Pensionierung blieb.