Knallfrosch an Schwyzer Chilbi fordert vier Verletzte

Ein 20-jähriger Chilbi-Besucher hat in der Nacht auf Sonntag einen Knallfrosch vor einen Wurststand auf dem Schwyzer Hauptplatz geworfen. Vier Personen mussten sich mit Gehörschäden in ärztliche Behandlung begeben.

Drucken
Teilen

(Bote der Urschweiz) In der Nacht auf Sonntag wurden vier Personen an der Schwyzer Chilbi verletzt. Um 4.15 Uhr zündete ein 20-Jähriger auf dem Hauptplatz in Schwyz einen Knallkörper und warf ihn vor einen Wurststand. Aufgrund des Knalls erlitten vier Personen Verletzungen am Gehör und mussten sich in ärztliche Pflege begeben, wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz heisst.