Mann in Ingenbohl stürzt von Gerüst

In der Gemeinde Ingenbohl hat sich am Freitagmorgen ein schwerer Arbeitsunfall ereignet. Ein 38-jähriger Mann stürzte von einem Gerüst vier Meter in die Tiefe.

Drucken
Teilen
Nebst dem Rettungsdienst waren auch Rega und Polizei vor Ort.

Nebst dem Rettungsdienst waren auch Rega und Polizei vor Ort.

Bild: Webcam

(gh) Ein Team des Rettungsdiensts Schwyz, die Rega 8 der Basis Erstfeld und Angehörige der Kantonspolizei Schwyz rückten am Freitagmorgen nach 9.30 Uhr nach Wylen in der Gemeinde Ingenbohl aus.

Am Ballyweg war es zu einem folgenschweren Arbeitsunfall gekommen. Gemäss Polizeisprecher Florian Grossmann sei ein Arbeiter beim Ausführen von Gerüstarbeiten rund vier Meter in die Tiefe gestürzt. Aufgrund der Verletzungen entschloss man sich, den 38-jährigen Arbeiter mit dem Helikopter in Spitalpflege zu überbringen.

Mit der Rettungsflugwacht wurde der Patient nach einer medizinischen Erstversorgung ins Luzerner Kantonsspital geflogen. Nach ersten Informationen muss man laut Polizeiangaben davon ausgehen, dass sich der Arbeiter erhebliche Verletzungen zugezogen hat.