7-Meter-Sturz aus Fenster in Brunnen: Hotelgast «sehr schwer verletzt»

Blaulicht-Einsatz diese Nacht am Waldstätterquai in Brunnen. Ein chinesischer Tourist war aus grosser Höhe aus dem Fenster auf das Vordach gestürzt. Der 32-Jährige zog sich laut Polizei schwerste Verletzungen zu.

Drucken
Teilen

Ein grosses Aufgebot an Rettungskräften rückte in der Nacht auf Samstag nach 01.00 Uhr zum Waldstätterquai in Brunnen aus. Auf dem Flachdach über dem Eingangbereich des Waldstätterhofs lag ein Hotelgast.

Ein Team des Rettungsdiensts Schwyz leistete medizinische Erstversorgung. Zur Bergung bot man die Feuerwehr Stützpunkt Schwyz auf. Der Verletzte konnte mit dem Hubretter schonend zurück auf den Boden gebracht werden. Auf dem Auslandschweizerplatz stand ein Rettungshelikopter bereit. Die Rega flog den 32-jährigen Touristen, ein Angehöriger einer chinesischen Reisegruppe, in eine Zentrumsklinik.

Der Tourist war aus diesem Fenster gestürzt (rot eingekreist). Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz

Der Tourist war aus diesem Fenster gestürzt (rot eingekreist). Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz

Laut Polizeiangaben war der Gast aus gut sieben Metern Höhe auf das Dach gestürzt. Sein Zimmerfenster stand noch offen. Die Tür war verriegelt. Ein Polizist kletterte auf einer Leiter hinauf zum Fenster. «Open the door», forderte er eine weitere Person im Zimmer auf, die vom Ganzen offenbar gar nichts mitbekommen hat.

Polizeisprecher David Mynall zum «Boten»: «Der Mann hat sich beim Sturz sehr schwer verletzt.» Eine Dritteinwirkung wird ausgeschlossen, man geht von einem tragischen Unfall aus.